Rosa hugonis Hemsl. - Chinesische Goldrose

Re: Rosa hugonis Hemsl. - Chinesische Goldrose

Beitragvon Tetje » Di 20. Jan 2015, 16:44

...ich habe jederzeit eine Schere griffbereit und jede Rose kannst du zähmen.... 8-) ;)

Diese Rose wurde auch gut im Hintergrund zu deinen Farnen passen und die Insekten lieben diese Rose. ;)
Viele Grüße
Tetje

„Habt Ehrfurcht vor der Pflanze, alles lebt durch sie!“
Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Tetje
 

Re: Rosa hugonis Hemsl. - Chinesische Goldrose

Beitragvon Athyriana » Di 20. Jan 2015, 17:12

Wenn ich auf dem neuen Grundstück fertig bin könnte ich sie mir gut als Bepflanzung hinter dem Zaun zum Zufahrtsweg vorstellen. Mal schauen.

Ist das eigentlich eine Wildform die man über Ausläufer vermehren kann? Es sah dort wo ich das Foto gemacht hatte so aus als käme sie an mehreren Stellen aus dem Boden. Der Strauch hatte aber höchstens 2 m in der Breite und 1 m in der Tiefe. Vermutlich war sie dort noch nicht so alt, oder es ist doch eine andere.
Athyriana
 

Re: Rosa hugonis Hemsl. - Chinesische Goldrose

Beitragvon Ada » Di 20. Jan 2015, 17:35

Athyriana hat geschrieben:Schade, dann wird sie wohl zu groß, bzw. zu breit für meinen Garten. In der Höhe hätte ich ja reichlich Platz :mrgreen:


Schau mal, Athyriana, ich habe eine andersfarbige chinesische Wildrose, die Rosa setipoda, die auch riesige Ausmaße erreichen kann, so beschnitten, dass sie in Baumform wächst:

Rosa setipoda ganz 1.JPG

Sie ist schon über drei Meter hoch, am Stamm schneide ich sie immer wieder mal zurück, wenn sich dort Seitentriebe bilden. So habe ich Drumherum viel Platz, und mein Mann wird beim Mähen auch nicht gestochen . . . und der Stamm ist schon richtig dick geworden.

Viele Grüße,
Ada
Nach Deiner Registrierung sind die Dateianhänge für Dich sichtbar.
Ada
 

Re: Rosa hugonis Hemsl. - Chinesische Goldrose

Beitragvon Athyriana » Di 20. Jan 2015, 17:44

Auch ne gute Idee sie baumförmig zu ziehen. Eine rosa Wildrose bzw. verwilderte Rose hab ich schon. Vielleicht versuch ich das mit der auch mal.

Mir hat grad die gelbe Farbe von der chin. Wildrose so gut gefallen und am neuen Grundstück wäre ein schnellwachsender, stacheliger Sichtschutz gar nicht so schlecht. :mrgreen:
Athyriana
 

Re: Rosa hugonis Hemsl. - Chinesische Goldrose

Beitragvon Ada » Di 20. Jan 2015, 18:40

Das stimmt, Athyriana, die gelben Blüten der Rosa hugonis sind einfach wunderschön.
Ich habe gelesen, sie sollen sehr elegant oben auf den überhängenden Zweigen sitzen - wie dem auch sei, Tetje hat mit seinem Beitrag wieder alte Rosenwünsche in mir geweckt, und es wird für mich dieses Jahr wohl wieder eine Rosenbestellung geben :--D :?, jetzt muss ich die Rosa hugonis endlich haben :mrgreen:, und ich werde versuchen, auch diese Wildrose als schönen Baum zu ziehen,

viele Grüße,
Ada
Ada
 

Vorherige

Zurück zu Rosenarten & Primärhybriden




Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste