Camellia ptilophylla H.T. Chang

Camellia ptilophylla H.T. Chang

Beitragvon Hiodoshi » Sa 27. Okt 2018, 16:54

Hallo,

diese Kamelienwildart ist der C. sinensis sehr ähnlich, dennoch keine Varietät sondern eine eigenständige Art und wurde 1981 erstmals von H.T. Chang beschrieben. Die Kamelie, auch Kakaotee genannt, stammt aus Guangdong, China.
Es gibt ein Synonym dieser Art: Camellia pubescens.
Die Pflanze erreicht am Naturstandort eine Höhe von 5-6 Meter. Die kleinen, weißen Blüten haben 5 Petalen und sind am oberen Rand fein gezahnt, Durchmesser ca. 2 cm. Filamente weiß, Anthren gelb. Die Blätter sind ledrig und mittel-bis dunkelgrün. Der Wuchs ist aufrecht.
Das Besondere an der Kamelie ist das Fehlen von Koffein. Kakaotee ist ein neuer, natürlicher entkoffeinierter Tee. Dafür ist ein erhöhter Theobromingehalt nachgewiesen worden.
Theobromin ist eine organische Verbindung, von der Struktur her mit Koffein verwandt. Es kommt in Kakao (Schokolade) vor. Es ist z.B. für Hunde äußerst giftig!

c ptilophylla.jpg
Nach Deiner Registrierung sind die Dateianhänge für Dich sichtbar.
Liebe Grüße
Hiodoshi

A garden is a thing of beauty and a job forever..........
Benutzeravatar
Hiodoshi
 

Zurück zu Arten (Wildformen) & Primärhybriden




Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast