Xylotheca kraussiana Hoechst. - Afrikanische Hundsrose

z.B. Araucaria, Callistemon, Castanospermum, Clerodendrum, Clusia, Codiaeum, Dracaena, Ficus, Jacobinia, Plumbago, Schefflera, ... inkl. Zimmerbonsai

Re: Xylotheca kraussiana Hoechst. - Afrikanische Hundsrose

Beitragvon Tetje » Do 27. Dez 2018, 10:20

Hallo Ton,

du hast recht, Martin hatte mich schon darauf aufmerksam gemacht ;) , richtig wäre Hundsrose.

Hunds Rose=
"Die Hunds-Rose wäre also die „gemeine“ oder „gewöhnliche“ Rose. Andererseits wurde die Hundsrose als Heilmittel gegen die, auch „Hundswut“ genannte, Tollwut angegeben, die oft durch Hundebisse übertragen wurde"(Quelle: Wikipedia).
Viele Grüße
Tetje

„Habt Ehrfurcht vor der Pflanze, alles lebt durch sie!“
Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Tetje
 

Re: Xylotheca kraussiana Hoechst. - Afrikanische Hundsrose

Beitragvon Hanninkj » Do 27. Dez 2018, 17:08

Tetje,

Hondsroos uebersetzt in Deutsch Heckenrose.

Honds ist minderwertig. Wir kennen auch hondskers(nicht zu essen Kirsche), hondsviooltje( nicht gut duftend Veilchen) u.s.w.

Ton
Benutzeravatar
Hanninkj
Moderator
Klematisfachforum
 

Re: Xylotheca kraussiana Hoechst. - Afrikanische Hundsrose

Beitragvon Christianf » Do 27. Dez 2018, 18:10

Hallo zusammen

Die niederländische Wikipedia als Quelle schreibt: "De hondsroos (Rosa canina) ist eine in Benelux von Natur aus vorkommende Rose".

Rosa canina heißt in Deutschland Hunds-Rose oder Hundsrose. Das ist eine von verschiedenen Rosen, die in Deutschland als Heckenrosen bezeichnet werden.

Edit: Direktzitat in Übersetzung geändert.
Edit2: Der lateinische Name "Rosa canina" bedeutet "Hunde-Rose". Der Hund ("canis) steckt hier wörtlich
in der lateinischen Bezeichnung.
Viele Grüße
Christian
Benutzeravatar
Christianf
 

Vorherige

Zurück zu Bäume und Sträucher für das Zimmer




Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast