Begonia-Begonien Sammlungen in Deutschland und Europa

Begonia-Begonien Sammlungen in Deutschland und Europa

Beitragvon Gast » Di 27. Mai 2014, 23:12

....... Ja, und wir jünger wären.
Ich hätte da so einige, super viel versprechende Adressen....... !!!
Gast
 

Re: Begonia luxurians Scheidw. - Palmblättrige Begonie

Beitragvon Tetje » Mi 28. Mai 2014, 15:48

Nur zu, Brigitte, ich bin ganz Ohr... 8-) ;)
Viele Grüße
Tetje

„Habt Ehrfurcht vor der Pflanze, alles lebt durch sie!“
Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Tetje
 

Re: Begonia luxurians Scheidw. - Palmblättrige Begonie

Beitragvon Gast » Sa 31. Mai 2014, 11:07

Tetje hat geschrieben:Nur zu, Brigitte, ich bin ganz Ohr... 8-) ;)


Zu den Adressen ist zu sagen:
Alle Begonienhäuser sind nicht immer - ohne Voranmeldung - zu besichtigen.

Jetzt einige Vorschläge, für die Liebhaber v. Begonien.

I. Begonien haus des Alten Botanischen Gartens Göttingen ( Meiner Erinnerung nach eine artenmäßig sehr feine und ausgefallene Sammlung) - aber, wie ich aus Begonienkreisen höre - Voranmeldung nötig.

II. Palmengarten Ffm. - Begonienhaus


III. Begoniensammlung in Stuttgart- Hohenheim.

Hier eine Info über die Begoniensammlung in
Stuttgart- Hohenheim.



Es handelt sich hierbei um eine Information über
Haus 2b - temperiertes Haus, 17 °C

Hier ist der größte Teil der Begoniensammlung (Begoniaceae, Schiefblattgewächse) untergebracht. Sie besteht aus etwa 200 Arten und Sorten, darunter etwa 150 Wildarten und geht auf Prof. E. Irmscher zurück (Gründung 1924).

Anfang der 1940er Jahre war er Professor für Botanik an der Landwirtschaftlichen Hochschule Hohenheim und Institutsleiter der Botanik. In den Botanischen Garten brachte er über 70 Begonienarten ein, die er schon ab 1933 an Wildstandorten gesammelt hatte. Ab 1966 wurde die Sammlung schrittweise auf den heutigen Stand der wissenschaftlichen Sammlung mit über 200 Arten ausgebaut. Diese Begonien, von denen einige Arten am Wildstandort bereits ausgestorben sind, sind eine der wertvollsten Pflanzensammlungen der Universität Hohenheim.



IV. In Berlin- Dahlem gibt es ein Begonienhaus. Haus


V. Und für reisende Pflanzenfreunde - eines in Frankreich.
In der Stadt Rochefort.

Dazu Info: Diese Stadt war zu Zeiten der mit dem Schiff reisenden Pflanzenjäger
Abfahrts- und Ankunftsziel.
Gast
 

Re:Begonia-Begonien Sammlungen in Deutschland und Europa

Beitragvon Tetje » Sa 31. Mai 2014, 11:14

Hallo zusammen,

ich werde das Thema teilen und verschieben. ;)

Anbei der Link nach Frankreich:
Du musst registriert und eingeloggt sein, um Links sehen zu können.
Viele Grüße
Tetje

„Habt Ehrfurcht vor der Pflanze, alles lebt durch sie!“
Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Tetje
 

Begonien Sammlung Uni Hohenheim Stuttgart

Beitragvon Opal » Mi 8. Apr 2015, 20:21

Hallo zusammen,
ich war heute im Botanischen Garten Hohenheim um die neuen Gewächshäuser anzuschauen.
Leider sind sie nicht zugänglich.
So mußte ich die Begoniensammlung von Prof. Irmscher von außen betrachten und die Fotos durch die Glasscheibe machen.
Da ich mich mit Begonien nicht so gut auskenne, hoffe ich ein paar interessante Arten erwischt zu haben.
Nach Deiner Registrierung sind die Dateianhänge für Dich sichtbar.
Opal
 

Re: Begonia-Begonien Sammlungen in Deutschland und Europa

Beitragvon Gast » Mi 8. Apr 2015, 20:35

Hallo Opal
durch Zufall sehe ich Deinen heutigen Beitrag - ganz herzlichen Dank dafür.
Es ist eine große Freude - sich mit diesen Bildern vorzustellen, wie es dort - begonienmäßig - aussieht.
Wie gesagt, ich habe es ja schon einige Male probiert, Kontakt aufzunehmen, aber die wollten wohl nicht.

Ich habe noch einen Vortrag des Nachfolgers von Dr. Irmscher bei mir zu Hause liegen - mal sehen, wie ich ihn hier einbringen kann. Es geht ja dabei um copy right.
Aber das Begonienforum läuft ja erst an - wir müssen ja immer noch was zum Schreiben haben.
Nochmals danke für Deinen - sehr aktuellen - Bericht.
Gast
 


Zurück zu Begoniensammlungen in Deutschland & weltweit




Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast