Lepismium warmingianum (K.Schum.) Barthlott

Lepismium warmingianum (K.Schum.) Barthlott

Beitragvon Tetje » So 16. Dez 2018, 18:57

Hallo zusammen,

anbei eine weitere Rarität aus der Welt der epiphytischen Kakteen und dann noch in voller Blüte.
Lepismium warmingianum (K.Schum.) Barthlott stammt aus Brasilien, Paraguay und Argentinien.
Die wissenschaftliche Erstbeschreibung erfolgte 1890 durch den deutschen Botaniker Karl Moritz
Schuhmann als Rhipsalis warmingiana. Die Art ist am Naturstandort als gefährdet eingestuft und auf der Roten Liste. Auffällig
sind die sehr schönen glockenförmigen weißen Blüten.

2016 061.JPG
Nach Deiner Registrierung sind die Dateianhänge für Dich sichtbar.
Viele Grüße
Tetje

„Habt Ehrfurcht vor der Pflanze, alles lebt durch sie!“
Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Tetje
 

Re: Lepismium warmingianum (K.Schum.) Barthlott

Beitragvon Martin » Mo 17. Dez 2018, 06:46

Hallo Tetje,

ein toller Kaktus. Die Blüten erinnern ein wenig an gefüllten Kalanchoen. :)
Viele Grüße
Martin
Benutzeravatar
Martin
Moderator
Stauden- und Hostafachforum
 


Zurück zu Blattkakteen – epiphytische, kletternde und hängende Kakteen




Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste