Drüben im Garten

Hier können die Gäste lesen.

Re: Drüben im Garten

Beitragvon Raphia1012 » So 28. Mai 2017, 23:27

Liebe Isabel

Vielen Dank für die wohltuenden Fotos. :--D

Bei 30°C wirkt dein Garten wie eine kühlende Oase. Hoffentlich hast du diesen Tag unter
lichtem Laub und zwischen Farnen, Moosen und duftenden Wildblumen verbracht.

Dein Wald wird immer schöner. :o :o
Viele Grüße
Raphia
Benutzeravatar
Raphia1012
Moderatorin
Fotoforum
 

Re: Drüben im Garten

Beitragvon Isabel » Mo 29. Mai 2017, 11:15

Guten Morgen Raphia,

zugegeben, hatte dann etwas gedrückte Laune, ;) weil ich das "Mäuerchen" auf der Stelle bepflanzen wollte.
Habe dann Kompromisse gefunden und jetzt passt es vorerst. ;)

Ich muss sagen, die heißen Temperaturen haben mich unerwartet getroffen. Ich fühle mich dann nachmittags etwas eingesperrt und bin darum nach dem Abendessen eine schöne Spazierrunde rüber in die Anlage, um die Wildblumen zu bestaunen.

Ich hoffe, auch du konntest einen angenehmen Gartensonntag genießen. Schattige Plätzchen finden sich dann immer und man wird automatisch etwas "gebremst, was auch nicht schlecht ist. Aber du bist eh ein Sonnenkind. :)

Isabel
Die Blumen des Frühlings sind die Träume des Winters.
Khali Gibran
http://www.rathgeber-balance.de/bloggen/
Benutzeravatar
Isabel
 

Re: Drüben im Garten

Beitragvon Isabel » So 2. Jul 2017, 12:33

Hallo zusammen,

hier einige Impressionen aus dem Kräutergarten. :)

Kräutersonntag 002z.JPG

Kräutersonntag 008.JPG

Kräutersonntag 009k.JPG

Kräutersonntag 011h.JPG

Kräutersonntag 005.JPG



Isabel
Nach Deiner Registrierung sind die Dateianhänge für Dich sichtbar.
Die Blumen des Frühlings sind die Träume des Winters.
Khali Gibran
http://www.rathgeber-balance.de/bloggen/
Benutzeravatar
Isabel
 

Re: Drüben im Garten

Beitragvon Raphia1012 » So 2. Jul 2017, 23:21

Liebe Isabel

Oh, wie hübsch. :o

Schade, dass man den Duft am PC nicht schnuppern kann. :cry:

Deine Kräutlein haben sich fabelhaft entwickelt, das gibt eine reiche Ernte für die Gartenküche. ;)
Viele Grüße
Raphia
Benutzeravatar
Raphia1012
Moderatorin
Fotoforum
 

Re: Drüben im Garten

Beitragvon Isabel » So 18. Mär 2018, 10:48

Guten Morgen zusammen,

wie die Zeit wieder vergangen ist seit dem letzten Beitrag. ;)

Die längere Frostperiode mit tief verschneitem Garten hat natürlich alles gestoppt, was allerdings auch jahreszeitengemäß ist.
Aber die föhnige Wetterlage (hier bei uns) hat gereicht, um gewisse Arbeiten zu erledigen.
Heute ist wieder alles verschneit... und natürlich wird der Winter seine Gastspiele geben.

Der neue Leise-Häcksler war bereits heftig im Einsatz, da die Obstbäume geschnitten wurden.
Das Ergebnis sind helle Späne, welche die Ecken und Randbereiche der Schattenbeete im Naturgarten auskleiden. Leider werden dünnere Äste vom Turbinenschneidwerk nicht erfasst. Das war uns bewusst. ;)
Aber es ist ein natürlicher Kreislauf, da das kompostierte Häckselmaterial Nährstoffe dem Garten wieder zuführt, die die Pflanzen zum Gedeihen brauchen.

Einige dickere, mit Moos überzogene, uralte Äste vom Obstbaumschnitt habe ich so drapiert, dass sie den Übergang zur Nachbarsgarage etwas kaschieren. Dazwischen wachsen Storchschnabel und Purpurglöckchen (und viele andere Stauden).

neue Gartensaison März 2018 006b.JPG



Ein neuer Holzzaun war unvermeidlich, da die morschen Querbalken nach heftigen Stürmen nicht mehr zu retten waren. Die alten, verwitterten Zaunpfosten sind geblieben.
Das hell rötlich getönte Holz erzeugt einen dezent dekorativen Rahmen mit Naturgartencharakter. :)
Was neu ist, ist die dicke Lage an Rindenspänen, die nun einen Saum am Zaun bildet. Ich hoffe, dass sich Akeleien wieder zeigen werden.

Drüben im Garten Frühling 031b.JPG


Jetzt ist die „Zeit des Gelben“. :)
Das zarte Maisgelb der Zaubernuss (Hamamelis), deren Blüten nun schon seit vielen Wochen den Garten erhellen.
Zart gelb blühende Kornelkirsche (Cornus mas), die Anfang März ihre kleinen Blüten noch vor dem Erscheinen des Blattwerkes zeigt, und von Insekten sehnlichst erwartet wird.
An der Forsythie aus alten Beständen habe ich noch kein Gelb gesehen.

Und natürlich Osterglocken, deren Blütenkelche heuer vermutlich genau an Ostern ihrem Namen gerecht werden.

Drüben im Garten Frühling 022b.JPG


Ich wünsche einen schönen Start in das neue Gartenjahr, wobei hier ja schon längst gegärtnert wird. :)

Drüben im Garten Frühling 038bz.JPG

Pflege deinen Garten und der Garten pflegt deine Seele
Mark Balkens-Knurre, deutscher Lyriker, Philosoph und Orchideenzüchter


Isabel
Nach Deiner Registrierung sind die Dateianhänge für Dich sichtbar.
Die Blumen des Frühlings sind die Träume des Winters.
Khali Gibran
http://www.rathgeber-balance.de/bloggen/
Benutzeravatar
Isabel
 

Re: Drüben im Garten

Beitragvon Raphia1012 » Di 20. Mär 2018, 00:25

Liebe Isabel

So wie es aussieht, gab es bei dir keine Winterruhe. :lol:
Du hast gute Vorarbeit geleistet, wenn in den nächsten Wochen die normale Frühjahrsarbeit
beginnt.

Auch im Winter kann Gartenarbeit Spaß machen, besonders wenn es grundlegende Änderungen gibt.
Der neue Zaun fügt sich sehr schön ein, da macht es Freude gleich einen neuen Blütenflor
zu planen.

Erfreue dich jetzt erst mal an die Blüten der Kornelkirsche, die Osterglocken kommen
dann auch bald und die Akeleien werden auch den Weg in deinen Garten finden. ;)
Viele Grüße
Raphia
Benutzeravatar
Raphia1012
Moderatorin
Fotoforum
 

Re: Drüben im Garten

Beitragvon Isabel » Di 20. Mär 2018, 09:04

Guten Morgen liebe Raphia,

ja, wir haben die Lücken ausgenützt, die der Winter offengelassen hat.
Genau, der neue Zaun freut mich unbändig, weil ich Zäune so schön finde. Und dieses Naturmaterial, da komme ich ins Schwärmen, auch wenn es vielleicht keiner nachvollziehen kann. :)
Ich denke auch, dass die Akeleien einen Weg finden werden, und einige hatte ich ja zuvor noch an andere Stellen versetzt.
Jetzt heißt es dennoch Geduld haben, da es kalt und verschneit ist.

Danke für deinen Beitrag. :)
Isabel
Die Blumen des Frühlings sind die Träume des Winters.
Khali Gibran
http://www.rathgeber-balance.de/bloggen/
Benutzeravatar
Isabel
 

Re: Drüben im Garten

Beitragvon Isabel » So 2. Sep 2018, 11:45

Guten Morgen zusammen,

der letzte Eintrag war im März,fast ein halbes Jahr ist vergangen. :)

Den heißen Sommer haben wir gut überstanden, da es auch immer wieder mal geregnet hat.
Die allgemeine Dürre (draußen in der Natur) wie vor drei Jahren ist uns erspart geblieben.

Wenn ich so resümiere, was mir besonders gut gefällt drüben im Garten, so ist es auch der Teich. Er verändert sich sehr im Laufe eines Gartenjahres.

Im Frühjahr sieht er schön aus mit pinkfarbenen Primeln (Primula japonica), dann folgt die Blüte Sumpf-Dotterblumen(Caltha palustris) und der Iris.

Teich Frühjahr 2018.jpg

Später Sumpfvergissmeinnicht (Myosotis palustris), Blutweiderich, Sumpf-Fingerkraut (Potentilla palustris), Sumpf-Hibisken mit ihren seidigen Blüten.

Aber ich muss ihn mehr pflegen, gerade Typha minima (Zwergrohrkolben) bilden unterirdische Rhizome und auch die Krebsschere (Stratiotes aloides) hat die Wasseroberfläche zu sehr vereinnahmt. Die Krebsschere nimmt allerdings effektiv Nährstoffe auf und trägt somit erheblich zur biologischen Klärung des Wassers bei.
Nun ist alles wieder etwas gelichtet. :)

Teich im September 020bz.JPG


2. September 18 006b.JPG

Seit gestern ist meteorologischer Herbstanfang, der kalendarische Stichtag ist allerdings erst am 23. September.
Neben dem kalendarischen und meteorologischen Herbstanfang existiert auch der Begriff des phänoloigschen Herbstanfanges, der sich nach dem Entwicklungsstand bestimmter Pflanzen richtet und regional unterschiedlich ausfällt.

Vielleicht beginnt er dann, wenn Herbstzeitlosen lila Blüten tragen oder wenn Herbstkrokusse ihre zarten Köpfchen mühsam aus dem Boden schieben.
Wenn Zwetschgen, Birnen und Trauben geerntet werden können, das Laub sich zu verfärben beginnt.

Dann liegt auch ein Hauch von „Melancholie“ in der Luft, ein wenig Wehmut darüber, dass das Gartenjahr langsam auf das Ende zusteuert, auch wenn alle Pflanzen nochmals ihr schönstes „Gewand“ anlegen.

Aber,… im Volksmund heißt es: Der September ist der Mai des Jahres.
Somit ist noch ein wenig Zeit. :)



Septembergarten 008b.JPG


Isabel
Nach Deiner Registrierung sind die Dateianhänge für Dich sichtbar.
Die Blumen des Frühlings sind die Träume des Winters.
Khali Gibran
http://www.rathgeber-balance.de/bloggen/
Benutzeravatar
Isabel
 

Re: Drüben im Garten

Beitragvon Tetje » So 2. Sep 2018, 16:01

Hallo Isabel,

gerade aus Flensburg und Hamburg zurück und habe sofort deinen tollen Beitrag gelesen. :--D
Was für ein lesenswerter Beitrag, vielen Dank. :--D :--D
Viele Grüße
Tetje

„Habt Ehrfurcht vor der Pflanze, alles lebt durch sie!“
Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Tetje
 

Re: Drüben im Garten

Beitragvon Isabel » So 2. Sep 2018, 18:41

Danke Tetje, :)

hoffe, du konntest tolle Eindrücke in deinem Urlaub gewinnen. :)

Isabel
Die Blumen des Frühlings sind die Träume des Winters.
Khali Gibran
http://www.rathgeber-balance.de/bloggen/
Benutzeravatar
Isabel
 

VorherigeNächste

Zurück zu Café Smile




Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast