Salix alba L. - Kopfweide

Salix alba L. - Kopfweide

Beitragvon Tetje » So 23. Aug 2020, 16:37

Hallo zusammen,

es gibt keine Gehölzgattung, deren Arten so völlig unterschiedliche Wuchsformen aufweisen, wie die Weiden. Von den mächtigen Bäumen des Auenwaldes über Sträucher verschiedener Größen bis hin zu den wenigen Zentimeter hohen Zwergformen der hochalpinen und polaren Gebiete ist einfach alles vertreten.

Die Gattung umfasst ca. 300 Arten, die überwiegend in der nördlichen, kühleren und gemäßigten Zone vorkommt.
Heute möchte ich euch einen typischen Baum am Niederrhein/Westmünsterland vorstellen, die Kopfweide (Salix alba L.).

IMG_20200721_134407.jpg


Weiden sind sehr robust und kommen mit jedem Boden zurecht, dazu können sie über einen längeren Zeitraum
in Wasser stehen. Für Landschaftsplaner und Pflanzenverwerter ein sehr wichtige Gehölz. Dazu ist sie noch eine hervorragende Insektenfutterpflanze.

IMG_20200721_134515.jpg


Kopfweiden müssen regelmäßig gepflegt und alle paar Jahre zurückgeschnitten werden. Ohne Rückschnitt werden sie überladend und brechen oft im Sturm auseinander. Die Fotos von mir zeigen so ein Exemplar, unfassbar wie schnell sich die Weide vom Sturmschaden erholt hat.

Im früheren Jahrhunderten war die Weide ein sehr wichtiges Nutzgehölz. Durch die Elastizität ihrer Triebe war sie für Korbmacher der Baum schlechthin. Auch wurden aus ihr Forken, Schaufel- und Harkenstiele hergestellt. Erst durch Einzug vom "Übel" Kunststoff hat die Weide an Bedeutung verloren.
Nach Deiner Registrierung sind die Dateianhänge für Dich sichtbar.
Viele Grüße
Tetje

„Habt Ehrfurcht vor der Pflanze, alles lebt durch sie!“
Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Tetje
 

Zurück zu Einheimische Gehölze




Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast