Cordyline australis - Dokumentation

Hier können die Gäste lesen.

Re: Cordyline australis - Dokumentation

Beitragvon Christoph » Mi 12. Feb 2014, 14:05

Die Grundkonstruktion für den Turm habe ich in diesem Winter massiv verstärkt.
Hierfür habe ich jetzt 9x9 cm Zaunpfosten verwendet, die ich zudem erstmals mittels passenden Beschlägen verbunden habe.
Auch bei der Übrigen Konstruktion bin ich meist auf Konstruktionsholz von 6x6 cm umgestiegen, damit die Winterstürme nichts anrichten können.
Die Gesamthöhe des "Turmes" beträgt nun 6 Meter, die Höhe des Anlehnhauses zwischen 2,50 und 3 Meter.
DSC04199.JPG


Nach oben bleibt jetzt wieder Luft, ich hoffe, das das nun 2 - 3 Winter reicht.
DSC04162.JPG


DSC04193.JPG


DSC04210.JPG


DSC04201.JPG


Gruß
Christoph
Nach Deiner Registrierung sind die Dateianhänge für Dich sichtbar.
Benutzeravatar
Christoph
 

Re: Cordyline australis - Dokumentation

Beitragvon Ivonne Schönherr » Do 20. Feb 2014, 12:44

Wie groß kann die Palme denn werden? Wenn die weiter so wächst, mußt du bald eine andere Lösung finden. Aber echt eine tolle Pflanze. :o
Ivonne Schönherr
 

Re: Cordyline australis - Dokumentation

Beitragvon Christoph » Do 20. Feb 2014, 21:28

Hallo Ivonne,

In Südengland und Irland stehen sie überall in den Vorgärten und sogar in öffentlichen Grünanlagen und auf Verkehrsinseln.
Ich schätze, das die größtenso ca. 10 - 12 Meter hoch waren.

Bei der von mir verwendeten Konstruktion kann ich dank der Beschläge noch weiter in die Höhe, aber auch in die Breite bauen.
Durch die Verzweigungen aufgrund der Blüte wird die Pflanze nun eh mehr in die Breite wachsen - mal schauen...

Gruß

Christoph
Benutzeravatar
Christoph
 

Re: Cordyline australis - Dokumentation

Beitragvon Christoph » Fr 23. Mai 2014, 11:58

Auch in diesem Jahr blüht sie wieder...

DSC06948.JPG


Gruß
Christoph
Nach Deiner Registrierung sind die Dateianhänge für Dich sichtbar.
Benutzeravatar
Christoph
 

Re: Cordyline australis - Dokumentation

Beitragvon Christoph » Do 18. Sep 2014, 13:29

Hallo,

Seit sie sich verzweigt hat, wächst sie nun wesentlich moderater in die Höhe.
Somit dürfte ich zum nächsten Winter kaum Probleme mit dem Einpacken bekommen.

DSC08666.JPG


DSC08667.JPG


Gruß
Christoph
Nach Deiner Registrierung sind die Dateianhänge für Dich sichtbar.
Benutzeravatar
Christoph
 

Re: Cordyline australis - Dokumentation

Beitragvon Martin » Mo 22. Sep 2014, 19:56

Hallo Christoph,

die Dokumentation deiner Cordyline ist schon beeindruckend. Wer hätte gedacht, dass diese Kübelpflanze
natürlich mit gewissem Aufwand sich so durch den Winter bringen lässt. :o
Viele Grüße
Martin
Benutzeravatar
Martin
Moderator
Stauden- und Hostafachforum
 

Re: Cordyline australis - Dokumentation

Beitragvon Christoph » Di 30. Sep 2014, 10:29

Das etwas andere Selbstportrait
DSC08528.JPG


Größenvergleich Stamm der Cordyline unterhalb der Krone
DSC08707.JPG


Gruß
Christoph
Nach Deiner Registrierung sind die Dateianhänge für Dich sichtbar.
Benutzeravatar
Christoph
 

Vorherige

Zurück zu Exoten im Garten




Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast