Edgeworthia papyrifera(E.chrysantha)Papierstrauch

Hier können die Gäste lesen.

Re: Edgeworthia papyrifera(E.chrysantha)Papierstrauch

Beitragvon Janine » So 3. Feb 2013, 08:59

Das liegt am Sommer. Ist es ordentlich warm, reift das Holz schneller; ist es nass und kalt, dann dauert es länger. Man kann somit keine allgemeingültige Zeitangabe machen. Daher Juni und/oder Juli, evtl sogar bis in den August hinein. Prüfe die Triebe der Pflanze.
Viele Grüße,
Janine
Benutzeravatar
Janine
 

Re: Edgeworthia papyrifera(E.chrysantha)Papierstrauch

Beitragvon Lily-Dude » So 3. Feb 2013, 11:14

Hallo,
ich hab meine Edgeworthia heuer das erste mal im Freien gelassen, sie scheint noch in Ordnung zu sein.......

Ich hab seinerzeit Stecklinge im Winter von einer blühenden Pflanze genommen, und zwar bildete die aus dem Wurzelballen raus kleine Triebchen, die ich mir mitgenommen und gepflanzt habe. Sind alle 3 problemlos gekommen.
Liebe Grüße aus Tirol
Markus
Benutzeravatar
Lily-Dude
 

Re: Edgeworthia papyrifera(E.chrysantha)Papierstrauch

Beitragvon Daphne » Mo 4. Feb 2013, 09:11

Hallo Markus,

ein Strauch steht bei mir auch draussen und befindet sich momentan noch unter einer dicken Schneedecke.
Ja, die kleinen Neutriebe aus dem Wurzelbereich, die sind einfach zu machen, jedoch echte Stecklinge, die Du von den Zweigen schneidest, da sieht es schon anders damit aus. ;)

Viele Grüsse
Daphne
Daphne
 

Re: Edgeworthia papyrifera(E.chrysantha)Papierstrauch

Beitragvon Lily-Dude » Mo 4. Feb 2013, 10:27

Ja, warum kompliziert, wenns einfach auch geht. :)
Liebe Grüße aus Tirol
Markus
Benutzeravatar
Lily-Dude
 

Re: Edgeworthia papyrifera(E.chrysantha)Papierstrauch

Beitragvon Daphne » Mo 4. Feb 2013, 11:53

Hahahaha! da hast Du natürlich auch wieder Recht! Aber gerade das macht doch den Reiz. :lol: 8-)
Und nun stell' Dir mal so einen spindeligen Trieb aus der Erde vor und halte einen kräftigen Zweig als Steckling daneben - wer sieht mehr nach "Pflanze" aus? hein ?
Daphne
 

Re: Edgeworthia papyrifera(E.chrysantha)Papierstrauch

Beitragvon Lily-Dude » Mo 4. Feb 2013, 12:17

Grins, ja aber meine Pflanze ist nach 1 Jahr auch einen halben Meter hoch geworden........... also was will ich mehr?????
Liebe Grüße aus Tirol
Markus
Benutzeravatar
Lily-Dude
 

Re: Edgeworthia papyrifera(E.chrysantha)Papierstrauch

Beitragvon Daphne » Mo 4. Feb 2013, 13:09

:mrgreen: Hast vorübergehend gewonnen! 8-)
Doch nun im Ernst : gibst Du ihnen etwa Dünger? Ich habe einen Strauch nämlich am Naturstandort gesehen, da sind selbst meine ungedüngten noch viel zu gross dagegen, wenn ich allein die Blätter vergleichen will.
Daphne
 

Re: Edgeworthia papyrifera(E.chrysantha)Papierstrauch

Beitragvon Lily-Dude » Mo 4. Feb 2013, 14:35

Ich hab ihn in Rhododendronerde und er kriegt - wie alle anderen auch - in mehr oder weniger regelmässigen Abständen mal Blaukorn, mal Biodünger flüssig...............
Liebe Grüße aus Tirol
Markus
Benutzeravatar
Lily-Dude
 

Re: Edgeworthia papyrifera(E.chrysantha)Papierstrauch

Beitragvon Daphne » Mo 4. Feb 2013, 16:22

Ja, das ist eine sehr gute Erde für ihn, leicht sauer, leicht humus-torfartig. Meinen dünge ich gar nicht, und er gedeiht trotzdem sehr gut. Auch schütze ich ihn gar nicht mehr im Winter, weder gegen Frost noch Schnee - und das klappt wider Erwarten. :D Er steht jetzt 3-4 Jahre im Garten. Als ich ihn pflanzte, war er vielleicht gerade mal 40 cm hoch. Er bekommt die volle Sonne auf der Südseite.

Viele Grüsse
Daphne
Daphne
 

Re: Edgeworthia papyrifera(E.chrysantha)Papierstrauch

Beitragvon Lily-Dude » Mo 4. Feb 2013, 16:27

Ich habs einfach heuer mal "riskiert" ihn draussen zu lassen. Ich kann ihm derzeit nicht die optimalen Bedingungen bieten, er hat es bei mir - "Dachgarten" - insgesamt sicher zu heiss übers Jahr hinaus.

Falls er den Winter aber übersteht, winkt in absehbarer Zeit ein Plätzchen im Garten, der aber aufgrund eines drohenden Hausbaus am Nachbarsgrundstück (Stichwort "Fremdgrundbenützung"!) möglicherweise bald mal umzugestalten ist..............
Liebe Grüße aus Tirol
Markus
Benutzeravatar
Lily-Dude
 

VorherigeNächste

Zurück zu Exoten im Garten




Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast