Geranium maderense Yeo - Madeira-Storchschnabel

Geranium maderense Yeo - Madeira-Storchschnabel

Beitragvon Gast » Do 6. Mär 2014, 23:37

Mit der Vorstellung des

Geranium maderense - Madeira Storchschnabel

kann ich nun die größte der Geranium - Arten vorstellen. Es handelt sich um eine riesige Rosettenpflanze die nach der Blüte oft abstirbt. Ihre Blätter sind noch größer als die der ebenfalls sehr großen Art - G. palmatum.

Blütendurchmesser ca. 35 mm, Farbe wie auf dem Bild zu ersehen.
Standort besser im Kalthaus, soll jedoch an sehr geschützten Stellen - in wintermilden Gebieten - im Freien aushalten. Mir wäre es jedoch zu riskant.
Die blühenden Pflanzen, die ich schon gesehen habe, blühten in Kalthäusern.

Stisser Geranium.jpg


Diese Art hat einen sehr ungewöhnlichen Wuchs. Durch die Höhe der Pflanze bedingt - sie wird etwa 150 cm hoch und durch die riesigen Blütenstände
muss die Statik gewährleistet sein - und das geschieht durch Stützblätter.
Die untersten Blätter biegen sich in eine Form, die der Pflanze Stabilität verleiht.

In dem Buch des Geraniumspezialisten Peter Yeo - Ulmer Verlag fand ich eine Angabe zur Farbe der Blüten, die ich gerne - wegen der Seltenheit einer solchen Angabe - hier festhalten möchte :

" Die Kronblattfarbe ist RHSCC Purple -Group 77 C , zum Grund hin in Red Purple Group 72 B übergehend; der Grund selbst hat den Farbwert 77 a." Quelle : Original : Yeo "Geranium " .
Bei diesen Farbangaben handelt es sich um Farbtafeln der RHS , die Züchtern, die ihre neuen Pflanzensorten zur Registrierung anmelden wollen, erlaubt , die Farben ihrer neuen Sorten möglichst genau und diffiziell zu beschreiben."

Wenn man diese Geranie im Gewächshaus zieht, braucht sie 2 Jahre bis zur Blüte. Man muss sie oft in größere Töpfe oder in ein Grundbeet pflanzen.
Die Art wurde von Major Pickering bei uns - aus Madeira - eingeführt. Sie ist / war auch in Madeira selten geworden. Er schickte Material an Mr. P. Yeo, der ihm bestätigte, dass es sich um eine andere Art als Geranium palmatum handelte. Pickering schickte auch Pflanzen in / an andere Länder / Personen - so, dass heute das Geranium maderense häufig anzutreffen ist.

Eine blühende Pflanze ist DER Star in einem Kalthaus / Gewächshaus. Die gezeigte Pflanze wurde im Berggarten in Hannover fotografiert, ich sah sie jedoch schon vor vielen Jahren bei der ehemaligen Fuchsiengärtnerei Baum in Leonberg. Unser altes , jetzt abfotografiertes Dia dieser Pflanze mochte man nicht mehr zeigen; so dass ich über die freundliche Bereitstellung eines neuen Bilder sehr dankbar bin.

Über Hybriden schreibt Mr. Yeo folgendes:
Im BOGA Cambridge wurde G. maderense mit G. palmatum gekreuzt - es entstanden fruchtbare Hybriden.
Kreuzungen mit G. cataractarum und G. robertianum ergaben sterile Hybriden.

Für alle Geranienfreunde kann ich dieses Buch empfehlen. Mr. Yeo ist anerkannter Geranienspezialist.

DSCN7044_6.jpg


DSCN7045_6.jpg


Vor einigen Jahren unternahm ich 2 x Versuche, dies Art auszusäen. Beide schlugen, nach einer akzeptablen Anfangsphase - fehl. Wie ich im Moment ersehe, bietet ein Versandgärtner Pflanzen an. Vielleicht wagt es ja jemand. Wäre für alle Interessierten sehr spannend.
Nach Deiner Registrierung sind die Dateianhänge für Dich sichtbar.
Gast
 

Re: Geranium maderense - Madeira-Storchschnabel

Beitragvon RosaRot (unerwünscht) » Fr 7. Mär 2014, 09:09

Schön dass Du diese Pflanze vorstellst!
Bei mir stand sie mehrfach, aus Samen gezogen- ob es wirklich G. maderense war und nicht G. palmatum weiß ich nicht, bekam die Samen als maderense. Und das Buch ist gut, ja, hier steht es auch...
RosaRot (unerwünscht)
 

Re: Geranium maderense - Madeira-Storchschnabel

Beitragvon Martin » Fr 7. Mär 2014, 19:30

Hallo Brigitte,

die gefällt mir auch. Weißt Du wer Samen dieses Storchschnabels anbietet? :?
Viele Grüße
Martin
Benutzeravatar
Martin
Moderator
Stauden- und Hostafachforum
 

Re: Geranium maderense - Madeira-Storchschnabel

Beitragvon Belga » Fr 7. Mär 2014, 19:52

Ich habe die leider in zweiten Jahr falsch überwintert,
naja ich werde es mal wieder versuchen.
IMG_2161.JPG
Nach Deiner Registrierung sind die Dateianhänge für Dich sichtbar.
Viele Grüße
Ingo
Benutzeravatar
Belga
 

Re: Geranium maderense - Madeira-Storchschnabel

Beitragvon Hanninkj † » Fr 7. Mär 2014, 20:40

Wir haben mit Tuinidee in 's Hertogenbosch viele verkauft. Eine sehr einfache Art. Samen keimen gut, ueberwintern > 2 Grad und nach zwei Jahre Bluete. Denke daran das die Blaetter die unten sind nicht abgeschnitten werden weil diese fuer balanz sorgt. Bei uns stehen einige schon mit Knospen.
Lin Verein haben wir nun noch einige gesunde Pflanzen uebrig.

Ton
Benutzeravatar
Hanninkj †
Moderator
Klematisfachforum
 

Re: Geranium maderense - Madeira-Storchschnabel

Beitragvon Gast » Fr 7. Mär 2014, 22:34

Pelargonia hat geschrieben:Mit der Vorstellung des

Geranium maderense - Madeira Storchschnabel


Diese Art hat einen sehr ungewöhnlichen Wuchs. Durch die Höhe der Pflanze bedingt - sie wird etwa 150 cm hoch und durch die riesigen Blütenstände
muss die Statik gewährleistet sein - und das geschieht durch Stützblätter.
Die untersten Blätter biegen sich in eine Form, die der Pflanze Stabilität verleiht.



Diese unteren Blätter werden sehr viel kräftiger - sie wachsen schräg nach unten und am Erdboden angekommen biegen sie sich - L - ähnlich nach außen und werden ganz stabil. Eine tolle "Technik" hat sich die Evolution da einfallen lassen.
Ja, Ton, wenn der Versand nicht so kostspielig wäre, dann würde ich ganz laut hier rufen.
Gast
 

Re: Geranium maderense - Madeira-Storchschnabel

Beitragvon Gast » Fr 7. Mär 2014, 22:40

Martin hat geschrieben:Hallo Brigitte,

die gefällt mir auch. Weißt Du wer Samen dieses Storchschnabels anbietet? :?


Nein Martin, ich bin da im Moment gar nicht auf dem Laufenden.
Aber siehe: Ton!
Gast
 

Re: Geranium maderense - Madeira-Storchschnabel

Beitragvon Gast » Fr 7. Mär 2014, 23:16

Ich möchte als Nachtrag noch 2 Bilder einfügen.
Das eine wurde in der Fuchsien - Gärtnerei Baum / Leonberg vor -zig Jahren gemacht.
Es ist ein abfotografiertes Dia. Nicht mehr gut erhalten, aber es zeigt die zu erreichende Höhe des
Geranium maderense.
1_DSCN4158_6.jpg
Nach Deiner Registrierung sind die Dateianhänge für Dich sichtbar.
Gast
 

Re: Geranium maderense - Madeira-Storchschnabel

Beitragvon Hanninkj † » Sa 8. Mär 2014, 08:09

Hier ein Bild in Gewaechshaus.

Ton

Geranium madeirense_3211_resize.JPG
Nach Deiner Registrierung sind die Dateianhänge für Dich sichtbar.
Benutzeravatar
Hanninkj †
Moderator
Klematisfachforum
 

Re: Geranium maderense Yeo - Madeira-Storchschnabel

Beitragvon Tetje » Sa 8. Mär 2014, 18:32

Hallo Brigitte,

vielen herzlichen Dank für den Beitrag von dir, ich staune immer mehr
über deine Raritäten und natürlich über das Wissen und die Erfahrungen
darüber. :o ;) :D

Danke Ton.
Viele Grüße
Tetje

„Habt Ehrfurcht vor der Pflanze, alles lebt durch sie!“
Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Tetje
 

Nächste

Zurück zu Gattung: Geranium (Storchschnäbel)




Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast