Camellia japonica 'Zoe' - Historische Kamelie v. 1846

Camellia japonica 'Zoe' - Historische Kamelie v. 1846

Beitragvon Moni » Fr 27. Feb 2015, 21:08

Bei mir blüht nun wieder Camellia japonica 'Zoe' (im Kamelienregister sind über dem e noch 2 Punkte)
Sie stammt aus Italien und wurde erstmals 1846 aufgelistet.
Die Blüte misst 9-10cm. Bis jetzt hatte sie immer ab März geblüht. Anemonenförmig, weiss, in der Mitte etwas cremefarbig.

Zoe.jpg
Nach Deiner Registrierung sind die Dateianhänge für Dich sichtbar.
Viele Grüße aus der Schweiz,
Moni
Benutzeravatar
Moni
 

Re: Camellia japonica 'Zoe'

Beitragvon Tetje » Fr 27. Feb 2015, 21:20

Moni, was sollen die zwei Punkte bedeuten?
Viele Grüße
Tetje

„Habt Ehrfurcht vor der Pflanze, alles lebt durch sie!“
Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Tetje
 

Re: Camellia japonica 'Zoe'

Beitragvon Moni » Fr 27. Feb 2015, 21:47

Keine Ahnung. :?
Viele Grüße aus der Schweiz,
Moni
Benutzeravatar
Moni
 

Re: Camellia japonica 'Zoe'

Beitragvon Hiodoshi » Fr 27. Feb 2015, 22:40

Hallo Moni,
eine sehr schöne Blüte. :--D
Von dieser Kamelie habe (leider) ich noch nichts gehört. :)

Zu der Frage von unserem Tetje zu den beiden Punkten über dem -E- eine Erklärung:
(stammt aus dem Französischem)

Quelle: Jakubmarian

Ë mit Diäresis (die zwei Punkte) bedeutet, dass das „e“ wie /ε/ ausgesprochen wird (wie in „Fett“), unabhängig von seiner „Umgebung“, und wird verwendet, wenn das „e“ sonst aussehen würde, als wäre es ein Teil einer größeren Gruppe. Zum Beispiel Noël (Vánoce) wird /nɔεl/ (no-el) ausgesprochen, wohingegen „noel“ (ein nicht existierendes Wort) würde /nœl/ (nöl) ausgesprochen. Auch andere Buchstaben können das diakritische Zeichen haben, z.B. naïve (naiv) wird /naiv/ (wie im Deutschen) ausgesprochen, während naive (nicht existierendes Wort) würde /nεv/ (näw) ausgesprochen.
Liebe Grüße
Hiodoshi

A garden is a thing of beauty and a job forever..........
Benutzeravatar
Hiodoshi
Moderatorin
Kamelienfachforum
Wetter- & Naturforum
 

Re: Camellia japonica 'Zoe'

Beitragvon Elisabeth » Sa 28. Feb 2015, 08:25

Hallo Moni,

eine schöne Kamelie hast Du uns vorgestellt, die ich bisher leider auch noch nicht gekannt habe.
Hast Du sie im Freiland ausgepflanzt?

Bezüglich der zwei Punkte über dem E hat Hiodishi die richtige Erklärung abgegeben.
Viele Grüße
Elisabeth
Benutzeravatar
Elisabeth
 

Re: Camellia japonica 'Zoe'

Beitragvon Moni » Sa 28. Feb 2015, 09:16

Ich behalte sie im Topf, solange wie möglich. Ich habe keine Ahnung wie winterhart sie ist. Gefunden habe ich sie in einer Kameliengärtnerei in der Nähe von Lucca Italien.
Viele Grüße aus der Schweiz,
Moni
Benutzeravatar
Moni
 


Zurück zu Historische Kamelien




Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast