Brugmansia insignis - das kommende Sorgenkind?

Hier können die Gäste lesen.

Brugmansia insignis - das kommende Sorgenkind?

Beitragvon Tetje » Fr 9. Mär 2012, 17:54

Hallo zusammen,

aus der Vergangenheit heraus, ist bei mir der Eindruck entstanden, dass ein Teil der ET-Freunde fast nur noch an dem Verkauf der Engeltrompeten interessiert ist. E-B....scheint ein bekannter Tummelplatz zu sein, kein *Fachmann* würde dort Pflanzen verkaufen bzw. ersteigern. Die *waren* Sammler, trifft man immer weniger an, leider, der Verlierer ist die Engelstrompete. Da sich viele ET-Freunde nur noch für gefüllte Sorten interessieren, haben viele ungefüllte Engelstrompeten kaum noch eine Chance.

Einen dieser Schätze möchte ich euch heute vorstellen, als Art und Hybride. :D
Die B.insignis verdient mehr Aufmerksamkeit, hier sind *wahre Sammler und Liebhaber*
dieser wunderschönen Engelstrompete gefragt und natürlich angesprochen.

imm017_20.jpg


imm016_18.jpg


imm000_1.jpg
Nach Deiner Registrierung sind die Dateianhänge für Dich sichtbar.
Viele Grüße
Tetje

„Habt Ehrfurcht vor der Pflanze, alles lebt durch sie!“
Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Tetje
 

Re: B.insignis - das kommende Sorgenkind?

Beitragvon Gast » Mi 23. Apr 2014, 17:46

Lieber Tetje,
mir gefallen die ungefüllten Sorten/Arten deutlich besser. Besonders die Orangene die du zeigst hat eine supertolle Farbe. :oops: Schade das man Duft nicht verschicken kann, der soll ja umwerfend sein. Ich würde gerne mal eine Engelstrompete schnuppern. Naja, vielleicht bekomme ich ja mein Übungsengeltrompetchen durch.
Gast
 

Re: B.insignis - das kommende Sorgenkind?

Beitragvon Tetje » Mi 23. Apr 2014, 17:57

Hallo Ivonne,

erinnere mich bitte noch einmal in vier Wochen, dann werde ich Stecklinge für dich schneiden.... ;)
Viele Grüße
Tetje

„Habt Ehrfurcht vor der Pflanze, alles lebt durch sie!“
Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Tetje
 

Re: B.insignis - das kommende Sorgenkind?

Beitragvon Gast » Do 24. Apr 2014, 07:48

Lieber Tetje,

das ist lieb gemeint. Kunddel. :oops: Aber meine Erfahrungen reichen sicher noch nicht aus für so supertolle Sorten/Arten wie du sie hast.
Daher ja auch meine billige Übungspflanze vom Supermarkt, die jetzt die Schädlinge los ist, denke ich, aber ich habe auch alle Blätter sicherheitshalber entfernt, die 4 Miniblätter die sie hatte. Sie treibt jetzt am Stengel überall aus. Kann ich die buschig ziehen? Meine ist sicher mehr ein Sorgenkind wie deine obigen Exemplare. Wer Pflanzen so auf den Markt bringt, tut den Pflanzen keinen Gefallen - die sind eher abschreckend.
Gast
 

Re: B.insignis - das kommende Sorgenkind?

Beitragvon Tetje » Fr 25. Apr 2014, 10:42

....wir fangen mit den dankbaren Sorten und Arten an. ;)

Ich habe eine ganz tolle Neuzüchtung, wenn ich Zeit habe, werde ich sie in den nächsten Tagen vorstellen
und zur GRUGA möchte ich auch noch fahren. :)
Viele Grüße
Tetje

„Habt Ehrfurcht vor der Pflanze, alles lebt durch sie!“
Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Tetje
 

Re: Brugmansia insignis - das kommende Sorgenkind?

Beitragvon Gast » Sa 26. Apr 2014, 08:24

Dann hoffe ich, dass du Zeit hast lieber Tetje uns deine Neuzüchtung vorzustellen und natürlich auch Fotos von der GRUGA. :)
Gast
 


Zurück zu B. insignis und deren Hybriden




Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast