Amaryllis und Rittersterne?

z.B. Cyclamen, Haemanthus, Hippeastrum, Scilla, Zantedeschia, …

Amaryllis und Rittersterne?

Beitragvon Gast » Sa 19. Jan 2013, 19:32


Amaryllis und Rittersterne



Vielen Menschen ist der Unterschied zwischen Amaryllis und Rittersternen wahrscheinlich gar nicht bekannt.
Umgangssprachlich, so stelle ich es mir vor – sprechen viele von Amaryllis , wenn sie sich so eine schöne Blüte als Schnittblume – oder vielleicht vorgerieben in einem Topf gekauft haben..

P1070296_6.jpg


DSCN4340_6.jpg



Aber halt - das ist falsch.
Diese Blüten heißen Ritterstern oder auch ganz korrekt Hippeastrum. Die Rittersterne (Hippeastrum) sind eine Pflanzengattung aus der Familie der Amaryllisgewächse (Amaryllidaceae).

Es sind – wie bekannt – Zwiebelpflanzen - die in Südamerika vorkommen . Sie wachsen in Gebieten mit einer ausgeprägten Trockenzeit – die auch wir in unserem Pflegerhythmus berücksichtigen müssen.

Es gibt etwa 80 Arten von ihnen. – die meisten kultivierten Sorten bei uns sind Hybriden. Hippeastrumhybriden enthalten ein Alcaloid namens Lycorin. Es ist giftig und soll zu Erbrechen, Durchfällen Krämpfen führen-.
( Außer in Amaryllisgewächsen soll es noch in Clivia miniata, , Lilien, und Narzissen vorkommen ).

Carl von Linne verdanken wir diesen Wirrwar – er hatte die aus Südamerika stammenden Hippeastrum und die aus Südafrika stammende Belladonnalilie = Amaryllis belladonna ursprünglich in der botanischen Gattung Amaryllis zusammen gefügt. Später wurden sie wieder getrennt und stehen jetzt in zwei eigenen botanischen Gattungen.

Wunderschöne Hippeastrum- Hybriden ( allerdings auch botanisch falsch bezeichnet ), findet man hier:

Du musst registriert und eingeloggt sein, um Links sehen zu können.


Echte Amaryllis



Die echte Amaryllis ist also die aus Südafrika stammende Belladonnalilie
( Amaryllis belladonna) – welche jedoch auch in die Familie der Amaryllidaceae gehört.

Sie ist ebenfalls eine schöne Zimmerpflanze , die im 18.Jhrh. aus der südafrikanischen Kappprovinz eingeführt wurde. Leider ist sie viel seltener zu finden.
Nach Deiner Registrierung sind die Dateianhänge für Dich sichtbar.
Gast
 

Re: Amaryllis und Rittersterne

Beitragvon Magnolia-Line » Sa 19. Jan 2013, 19:52

Aha! Der Unterschied war mir auch nicht bekannt... :oops:
Danke für die Aufklärung...
Magnolia-Line
 

Re: Amaryllis und Rittersterne?

Beitragvon Gast » Mi 29. Mai 2013, 10:53

Bei mir blühen auch gerade welche. :) Und einige werden wohl bald noch blühen. Bin eifrig dabei die untereinander zu bestäuben.
Nach Deiner Registrierung sind die Dateianhänge für Dich sichtbar.
Gast
 

Re: Amaryllis und Rittersterne?

Beitragvon CamelliaDebbie » Mi 29. Mai 2013, 23:00

Hallo,

auch ich habe einige Pflanzen in Pflege (ca. 8 Stück) – jedoch leider nur Bilder von 2 blühenden Pflanzen. Und dann auch nur no-name-Pflanzen:

Nach der Wintersaison hole ich die Pflanzen aus ihrem Topf heraus, kratze die trockene Erde ab, schneide etwa unten 2 cm der alten Wurzeln ab und setze sie dann wieder in den gleichen Top mit frischer Erde rein. Während der Wachstumsphase – also im Sommer – stelle ich sie dann in den Garten, irgendwo unter die Hecke (damit sie etwas vor der Sonne geschützt sind und gebe ihnen etwa alle 2 Woche einen Zwiebelpflanzen-Dünger. Im Herbst werden sie dann wieder ins Haus geholt und an einen kühlen Standort gebracht – ohne zu gießen. Sie verlieren dann dort alle Blätter und beginnen etwa 10 Wochen danach (im blattlosen Zustand) mit dem Trieb einer Blüte. Dann hole ich sie wieder in die Wohnung und gebe ihnen auch wieder Wasser.

P1180011.JPG


P1180010.JPG
Nach Deiner Registrierung sind die Dateianhänge für Dich sichtbar.
CamelliaDebbie
 

Re: Amaryllis und Rittersterne?

Beitragvon Belga » Do 30. Mai 2013, 08:49

Hallo
Die können auch im Sommer blühen.
Jedenfalls war meine Picotee so lieb.
Nach Deiner Registrierung sind die Dateianhänge für Dich sichtbar.
Viele Grüße
Ingo
Benutzeravatar
Belga
 

Re: Amaryllis und Rittersterne?

Beitragvon CamelliaDebbie » Do 30. Mai 2013, 18:52

Hallo,anbei noch die Bilder der anderen Pflanze - eine wunderschöne halbgefüllte - und die Farbe ist auch ganz toll

Kopie von Hippeastrum 21.04.13(1).JPG


Kopie von Hippeastrum 21.04.13(2).JPG
Nach Deiner Registrierung sind die Dateianhänge für Dich sichtbar.
CamelliaDebbie
 

Re: Amaryllis und Rittersterne?

Beitragvon Belga » Do 30. Mai 2013, 19:06

Sehr schön die halbgefüllte
hier noch eine von meinen.
Nach Deiner Registrierung sind die Dateianhänge für Dich sichtbar.
Viele Grüße
Ingo
Benutzeravatar
Belga
 

Re: Amaryllis und Rittersterne?

Beitragvon Volker » Do 30. Mai 2013, 19:08

Hallo Hippeastrum Freunde

Habe auch noch ein paar hin zu zufügen, diese sind gerade bei mir am Blühen.
Nach Deiner Registrierung sind die Dateianhänge für Dich sichtbar.
Benutzeravatar
Volker
 

Re: Amaryllis und Rittersterne?

Beitragvon Belga » Do 30. Mai 2013, 19:17

Hallo Volker du hast ja schöne Hippis ,ich Träume schon lange von einer Papilio Butterfly :D
Viele Grüße
Ingo
Benutzeravatar
Belga
 

Re: Amaryllis und Rittersterne?

Beitragvon CamelliaDebbie » Do 30. Mai 2013, 19:17

Hallo Volker,

wow, wie groß ist denn Deine Sammlung? Die Bilder sind wirklich toll.. und diese große Anzahl von Pflanzen - einfach umwerfend :o :D
CamelliaDebbie
 

Nächste

Zurück zu Knollen- und Zwiebelpflanzen




Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast