Hippeastrum - Ritterstern, ein Blütentraum

z.B. Cyclamen, Haemanthus, Hippeastrum, Scilla, Zantedeschia, …

Re: Hippeastrum-Ritterstern-ein Blütentraum

Beitragvon RosaRot (unerwünscht) » Do 31. Jan 2013, 17:46

Hier noch ein H.cybister, Sorte unbekannt, immer das erste Hippeastrum, welches bei mir blüht.
Nach Deiner Registrierung sind die Dateianhänge für Dich sichtbar.
RosaRot (unerwünscht)
 

Re: Hippeastrum-Ritterstern-ein Blütentraum

Beitragvon Volker » Fr 1. Feb 2013, 10:09

Ja die Cybister Sorten machen auch was her! Sie sind immer ein Hingucker erst recht wenn mehre im einen Blumenstrauß gebunden sind. Sie haben bei mir leider letzten Sommer durch das Wetter gelitten. :x
So das nur die Hippeastrum cybister Chico geblüht hat. Habe sie dieses Jahr mit einer gefüllten Sorte bestäubt, mal sehen ob da was raus wird :) an Pflanzen die ausbeute an Blumensamen war sehr gering. 242
Sunny Nymph
Benutzeravatar
Volker
 

Re: Hippeastrum-Ritterstern-ein Blütentraum

Beitragvon Tetje » Fr 22. Feb 2013, 20:18

Leider ist nicht mehr viel übrig geblieben von der großen Hippeastrum-Sammlung in Herrenhausen.
Ich bin aber jedesmal begeistert, diese wundervollen Pflanzen in voller Blüte erleben zu dürfen
oder was davon noch übrig geblieben ist. :roll:

Zecke Nahmaufnahme 13.06.201 731.JPG


Zecke Nahmaufnahme 13.06.201 726.JPG
Nach Deiner Registrierung sind die Dateianhänge für Dich sichtbar.
Viele Grüße
Tetje

„Habt Ehrfurcht vor der Pflanze, alles lebt durch sie!“
Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Tetje
 

Re: Hippeastrum-Ritterstern-ein Blütentraum

Beitragvon Gast » Fr 22. Feb 2013, 23:08

Die Hippeastrum 'Papilio' gehört zu meinen absoluten Wunschsorten.
Man bekommt in den Gärtnereien mitunter ähnlich gezeichnete Blüten angeboten - aber - wie gesagt - nur ähnliche.
Und meistens angenähert rundliche Blüten - nicht die sooo aparte asymmetrische Form.
Ich stand schon einige Male vor einer solchen Sorte, habe sie abber nicht gekauft.
Weil ich die große Hoffnung habe, noch mal der echten ' Papilio ' zu begegnen.
Gast
 

Re: Hippeastrum-Ritterstern-ein Blütentraum

Beitragvon RosaRot (unerwünscht) » Sa 23. Feb 2013, 11:50

Beide sind ganz herrlich! Die 'Toskana' ist sehr elegant, wunderschön. ' Papilio' ist ebenfalls wunderbar!
Vor etlichen Jahren hatte ich sie auch, habe sie aber wieder verloren.

Wird die Sammlung in Herrenhausen nicht ergänzt? Warum?
RosaRot (unerwünscht)
 

Re: Hippeastrum-Ritterstern-ein Blütentraum

Beitragvon Tetje » Sa 23. Feb 2013, 21:01

Dr.Preißel ist nicht mehr am Zuge und bei der Wahl zum
Nachfolger hat man offensichtlich voll ins Fettnäpfchen getreten.... 8-) ;)

Der "Nachfolger" hat andere Schwerpunkte. :roll:
Viele Grüße
Tetje

„Habt Ehrfurcht vor der Pflanze, alles lebt durch sie!“
Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Tetje
 

Re: Hippeastrum-Ritterstern-ein Blütentraum

Beitragvon Martin » Do 27. Feb 2014, 21:51

Es ist nicht ganz leicht kompakte Blütenstiele bei Hippeastrum zu bekommen. Die getopfte Zwiebel dieses Rittersterns stand zuvor mehrere Wochen sehr kalt im ungeheizten Treppenhaus, bevor ich sie verschenkte.
Nun blüht sie mit gleich zwei aufeinander folgenden Stielen. ;)

K800_DSCI0009.JPG
Nach Deiner Registrierung sind die Dateianhänge für Dich sichtbar.
Viele Grüße
Martin
Benutzeravatar
Martin
Moderator
Stauden- und Hostafachforum
 

Re: Hippeastrum-Ritterstern-ein Blütentraum

Beitragvon Herti » Fr 28. Feb 2014, 09:50

Es sind so wundervolle Blüten und all diese Farben dazu, wirklich phantastisch .
Ich kaufe mir auch jedes Jahr eine Zwiebel dazu weil die alten immer nicht blühen wollen. Einmal hat ein Ritterstern sogar im Sommer geblüht kommt auch vor.

Hertilini
Viele Grüße
Hertilini
Benutzeravatar
Herti
 

Re: Hippeastrum-Ritterstern-ein Blütentraum

Beitragvon Pauline » Di 13. Jan 2015, 20:48

Hallo zusammen,
mach hier mal einfach weiter.

Habe vor Weihnachten auch solch einen herrlichen Hippeastrum schön dekoriert geschenkt bekommen.

Es gab zwei ordentliche Blütenstiele mit fünf orange-roten Blüten. Die kräftige Farbe hat an den tristen Wintertagen einfach gutgetan.
IMG_2570klein.jpg
IMG_2569klein.jpg

Allerdings finde ich den Deko-Topf in dem die Zwiebel eingepflanzt ist, äusserst unpassend. Es ist mein erster Hippeastrum und ich habe damit noch keine Erfahrung. Laut Pflegeanleitung soll er regelmäßig gegossen werden. Zwiebeln sind meist nässeempfindlich und diese Zwiebel ist einfach in ein Glas in Moos getopft worden.
Es sieht ziemlich nass aus in dem Glas.

IMG_2573klein.jpg

Wenn ich den Hippeastrum nicht bald in einen geeigneteren Topf setze, ist er wahrscheinlich verfault.
Schade, dass so vieles, leider auch Pflanzen, nur zum Wegwerfen produziert werden.

Viele Grüße
Pauline
Nach Deiner Registrierung sind die Dateianhänge für Dich sichtbar.
Benutzeravatar
Pauline
 

Re: Hippeastrum-Ritterstern-ein Blütentraum

Beitragvon RosaRot (unerwünscht) » Di 13. Jan 2015, 21:12

Topf die Zwiebel in einen größeren Topf mit durchlässiger Erde oder Kokos-Substrat, gieße solange die Zwiebel blüht, nur wenig. Wenn die Blätter zu schieben beginnen normal gießen und düngen(im Winter weniger düngen sonst vergeilen die blätter) Im August lässt du die Blätter einziehen indem Du das Gießen einstellst. Dann kannst du den Topf kühl lagern und im Dezember oder Januar oder später, nachdem die Ziebel frische Erde bekommen hat, warm aufstellen, einmal gründlich gießen mit warmem Wasser. Wenn die Zwiebel gut ernährt wurde während der Zeit, da sie Blätter trug, sollten dann Blütenstiel erscheinen.
Ach ja: von unten gießen, damit die Zwiebel trocken bleibt.
RosaRot (unerwünscht)
 

VorherigeNächste

Zurück zu Knollen- und Zwiebelpflanzen




Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast