Scilla peruviana L. - Stern aus Peru oder Peruanischer Blaustern

Scilla peruviana L. - Stern aus Peru oder Peruanischer Blaustern

Beitragvon Tetje » Mi 1. Nov 2017, 18:34

Hallo zusammen,

es gibt Pflanzen die sich einfach nicht durchsetzen, manchmal kann man das nachvollziehen, aber bei dem Peruanischen Blaustern ist mir das ein Rätsel. Diese schöne Pflanze stammt übrigens nicht aus Peru, sondern
aus Nordwestafrika, Südwesteuropa bis Sardinien, Sizilien und Süditalien.

067.JPG


Scilla peruviana L. kann als Kübelpflanze gehalten werden, aber auch ab Mai im Staudenbeet gepflanzt werden.
Die Überwinterung sollte im Kalthaus erfolgen.

068.JPG


Die Blütezeit ist von Mai bis Juni, die Pflanze kann bei guter Pflege eine Höhe von ca. 0,50 m erreichen und die Pflanze ist immergrün.
Nach Deiner Registrierung sind die Dateianhänge für Dich sichtbar.
Viele Grüße
Tetje

„Habt Ehrfurcht vor der Pflanze, alles lebt durch sie!“
Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Tetje
 

Re: Scilla peruviana L. - Stern aus Peru oder Peruanischer Blaustern

Beitragvon Tonmi » Mo 16. Jul 2018, 18:50

Hallo Tetje

Die könnte ich mir in einem modernen Garten mit wenigen Pflanzenarten vorstellen, großflächig unterpflanzt mit Herniaria glabra. Würde einen schönen Blickfang hergeben. Tolle Pflanze.
Liebe Grüsse
Tormi

Pflege deinen Garten und der Garten pflegt deine Seele.
Mark Balkens-Knurre
Benutzeravatar
Tonmi
 

Re: Scilla peruviana L. - Stern aus Peru oder Peruanischer Blaustern

Beitragvon Tetje » So 14. Jun 2020, 17:55

Hallo zusammen,

auch ausgepflanzt ein Traum mit einer unvergleichlichen Farbe und wunderschönen Blütenanlagen. :o

IMG_3375.JPG


IMG_3416.JPG
Nach Deiner Registrierung sind die Dateianhänge für Dich sichtbar.
Viele Grüße
Tetje

„Habt Ehrfurcht vor der Pflanze, alles lebt durch sie!“
Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Tetje
 

Re: Scilla peruviana L. - Stern aus Peru oder Peruanischer Blaustern

Beitragvon Martin » Di 16. Jun 2020, 07:06

Hallo zusammen,

warum die Art noch niemand mit Scilla non-scripta oder anderen Scilla-Arten gekreuzt hat. :? Unter den Sämlingen würden sich bestimmt interessante Nachkommen mit runden Blütenköpfen finden.
Viele Grüße
Martin
Benutzeravatar
Martin
Moderator
Stauden- und Hostafachforum
 

Re: Scilla peruviana L. - Stern aus Peru oder Peruanischer Blaustern

Beitragvon Rudi » Di 16. Jun 2020, 08:10

Hoi Martin

Warum machst du das nicht selber? :--D
Grueezi aus der Schweiz
Benutzeravatar
Rudi
 

Re: Scilla peruviana L. - Stern aus Peru oder Peruanischer Blaustern

Beitragvon Tetje » Di 16. Jun 2020, 22:34

Hallo Martin,

würdest du die Scilla über den Winter im Beet lassen?
Gibt es eine Bestelladresse für die anderen Arten?

Genau Rudi, für Martin sicherlich kein Problem. ;)
Viele Grüße
Tetje

„Habt Ehrfurcht vor der Pflanze, alles lebt durch sie!“
Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Tetje
 

Re: Scilla peruviana L. - Stern aus Peru oder Peruanischer Blaustern

Beitragvon Martin » Fr 19. Jun 2020, 22:42

Hallo Rudi, hallo Tetje,

beide Arten besitzen den gleichen Chromosomensatz 2n = 16. Von daher dürfte diese Kreuzung fertile Nachkommen ergeben. Zwei reine Arten miteinander gekreuzt führen zum sogenannten Heterosis-Effekt. Eine sprunghafte Verbesserung der Nachkommen dieser durchgeführten Kreuzung. Denkbar wäre im günstigsten Fall ein traubenartiger Blütenstand mit über 100 Blüten am Stängel! Das wäre durchaus vorstellbar. Scilla peruviana dürfte bei uns in Deutschland nicht winterhart sein. Ein Versuch ist dennoch lohnenswert. Zumal ähnliche Zwiebelpflanzen wie Eucomis bicolor aus Afrika im Münsterland den Winter an geschützten Standorten überleben. Die gängigen Lieferadressen aus den Niederlanden (Maxxxes oder Nexxxxng) liefern leider Scilla hispanica statt Scilla non-scripta.
Viele Grüße
Martin
Benutzeravatar
Martin
Moderator
Stauden- und Hostafachforum
 

Re: Scilla peruviana L. - Stern aus Peru oder Peruanischer Blaustern

Beitragvon Tetje » So 21. Jun 2020, 14:23

Hallo Martin,

du kannst den Link setzen, kein Problem. ;)
Viele Grüße
Tetje

„Habt Ehrfurcht vor der Pflanze, alles lebt durch sie!“
Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Tetje
 


Zurück zu Knollen-, Zwiebel- und Rhizompflanzen




Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast