Adenium - Wüstenrose Aufzucht

Adenium - Wüstenrose Aufzucht

Beitragvon Lullebutz » So 14. Apr 2019, 07:42

Hallo liebes Forum,
Bei mir keimt derzeit eine Wüstenrose heran. Nun hab ich gelesen, dass sie angehäufelt werden muss.
Jetzt hab ich nicht verstanden , wie lang ich anhäufeln muss ?!
In der Beschreibung wird spezielles Granulat genommen. Könnt ich auch ganz feinen Kiesel oder Quarzsand nehmen, evtluell gemischt mit Kokoserde?
Vielen Dank für eure Antworten.
Liebe Grüße
Lullebutz
Benutzeravatar
Lullebutz
 

Re: Adenium - Wüstenrose Aufzucht

Beitragvon Rudi » Mo 15. Apr 2019, 07:27

Hoi Lullebutz

Hast du ein Bild zur Verfuegung? :--D
Grueezi aus der Schweiz
Benutzeravatar
Rudi
 

Re: Adenium - Wüstenrose Aufzucht

Beitragvon Lullebutz » Mo 15. Apr 2019, 09:11

Guten Morgen Rudi,

die kleine Pflanze ist jetzt stolze 1,5 cm hoch. :--D

C4DBE82D-568E-4C66-8063-1B66C0AD82FE.jpeg
Nach Deiner Registrierung sind die Dateianhänge für Dich sichtbar.
Liebe Grüße
Lullebutz
Benutzeravatar
Lullebutz
 

Re: Adenium - Wüstenrose Aufzucht

Beitragvon Rudi » Di 16. Apr 2019, 05:42

Hoi Lullebutz

Was ist das fuer Erde?
Grueezi aus der Schweiz
Benutzeravatar
Rudi
 

Re: Adenium - Wüstenrose Aufzucht

Beitragvon Martin » Di 16. Apr 2019, 06:50

Hallo Lullebutz,

ich bin zwar kein Experte dieser Gattung. Könnte mir aber vorstellen, dass die sukkulenten Sämlinge aufgrund ihres Gewichts und der anfangs schwachen Keimwurzel schnell umkippen. Ich hätte wahrscheinlich ein mineralisches Substrat bsw. groben Sand oder Lava-Sand als Erdsubstrat verwendet.
Viele Grüße
Martin
Benutzeravatar
Martin
Moderator
Stauden- und Hostafachforum
 

Re: Adenium - Wüstenrose Aufzucht

Beitragvon Lullebutz » Di 16. Apr 2019, 07:36

Guten Morgen Rudi,
das Substrat ist Kokoserde.


Guten Morgen Martin,
ich versuche es mal mit Quarzsand. Lieben Dank.
Liebe Grüße
Lullebutz
Benutzeravatar
Lullebutz
 

Re: Adenium - Wüstenrose Aufzucht

Beitragvon Tetje » Fr 19. Apr 2019, 13:28

Hallo Lulebutz,

mit jedem Bearbeitungsprogramm, kannst du das Foto drehen, oder du hältst die Kamera vom Handy
waagerecht. ;) 8-)
Probier das mal aus..... :--D

Die Pflanzen sind mittlerweile so billig geworden, dass sich eine Aufzucht in der Regel nicht lohnt. Es
sei denn, du möchtest dich der Herausforderung stellen, auch diese schöne Pflanze aus Samen zu
ziehen. Ich persönlich würde nicht Kokohum verwenden, da dieses Substrat häufig die Trauermücken
anzieht.

Mit dem Anhäufeln verhinderst du, dass die Wuzeln beim Zuwachsen im freien Raum stehen (auf
Stelzen :mrgreen: ). Durch das Größer werden der Pflanze, geht auch der Körper mit nach oben,
manche Pflanzenfreunde lassen das so, da das ungewöhnlich und exotisch aussieht. 8-) :--D

Viel Freude mit deiner Adenium. :--D
Viele Grüße
Tetje

„Habt Ehrfurcht vor der Pflanze, alles lebt durch sie!“
Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Tetje
 

Re: Adenium - Wüstenrose Aufzucht

Beitragvon Lullebutz » Fr 19. Apr 2019, 14:38

HalloTetje,

ich find das einfach spannend solche Pflanzen zu ziehen :--D meist werden sie nix. :lol:
Und zu den Fotos. Bei mir auf dem iPad sind sie richtig rum. :?
So, jetzt wusel ich wieder in den Garten , muss noch 60-70 ( :lol: ) Trompetenzungen umtopfen. Sind mehr gekeimt als geplant. :lol:
Liebe Grüße
Lullebutz
Benutzeravatar
Lullebutz
 


Zurück zu Kultur, Pflege & Vermehrung




Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast