Weißer Nebenspross - was tun?

Weißer Nebenspross - was tun?

Beitragvon Clemi » Sa 24. Mai 2014, 11:48

An meiner Pelargonie 'Cherry Maid' ist ein fast weißer Nebenspross gewachsen.
IMG_1252.JPG

IMG_1495.JPG

IMG_1496.JPG

IMG_1498.JPG

So eine Pelargonie mit weißen Blättern würde mir gut gefallen. Kann ich den Trieb, wenn er
noch etwas gewachsen ist, einfach abmachen und versuchen ihn zu bewurzeln?
Oder hat das bei einem Weißling eh keinen Erfolg? Dann lasse ich ihn lieber an der Mutterpflanze
und freue mich auch so darüber.
Für euren Rat wäre ich dankbar.
Nach Deiner Registrierung sind die Dateianhänge für Dich sichtbar.
Liebe Grüße Clemi
Benutzeravatar
Clemi
 

Re: Weißer Nebenspross - was tun?

Beitragvon Ivonne Schönherr » Sa 24. Mai 2014, 12:16

Ich denke, so ein weißer Nebenspross hätte allein keine Überlebenschance.
Ivonne Schönherr
 

Re: Weißer Nebenspross - was tun?

Beitragvon Brigitte Stisser » Sa 24. Mai 2014, 12:25

Hallo Clemi - das ist so eine Frage auf Ehr' und Gewissen.
Es ist so: die Pflanze hat durch einen Gen-Defekt oder eine Mutation kein Chlorophyll in diesem Ästchen gebildet. D.h. sie kann nicht normal assimilieren.
Läßt Du den Zweig dran, kann der grüne Teil der Pflanze diesen miternähren.
Entfernst Du ihn, kann er überleben oder kaputtgehen.
Im Prinzip sind alle solcher Sorten auf diese Weise entstanden. Es ist halt Glückssache, ob diese kranken Ästchen überleben und zur Bewurzelung gebracht werden können.
Also - Deine Entscheidung !!
Brigitte Stisser
 

Re: Weißer Nebenspross - was tun?

Beitragvon Clemi » Sa 24. Mai 2014, 13:00

Danke für den Rat.
Dann lasse ich den Trieb vorerst mal an der Mutterpflanze.
Liebe Grüße Clemi
Benutzeravatar
Clemi
 

Re: Weißer Nebenspross - was tun?

Beitragvon Tetje » Sa 24. Mai 2014, 18:25

Hallo zusammen,

auch hier ist die Antwort klar und deutlich. 8-)

Solltest du den weißen Nebensproß entfernen, wird er definitiv nicht überleben! :!:

Sind einige Grünanteile im Blatt(ca.30 %) zu erkennen, hätte er die Möglichkeit zu überleben. ;)

Ein Foto von den Blüten würde mich brennend interessieren.......... :)
Viele Grüße
Tetje

„Habt Ehrfurcht vor der Pflanze, alles lebt durch sie!“
Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Tetje
 

Re: Weißer Nebenspross - was tun?

Beitragvon Clemi » Sa 24. Mai 2014, 20:00

Ich bin auch auf die Blüten gespannt, aber bis dahin brauchen wir noch Geduld.
Liebe Grüße Clemi
Benutzeravatar
Clemi
 

Re: Weißer Nebenspross - was tun?

Beitragvon Martin » So 25. Mai 2014, 10:32

Hallo Clemi,

als Lehrling in der Gärtnerei haben ich mir immer die panaschierten Stecklinge von Zonal- und Efeupelargonien
mitgenommen. Nach einiger Zeit hatte ich eine kleine Samlung von 20-25 Sorten mit panaschiertem Laub. Ganz weiße Sprosse haben natürlich nicht überlebt. Aber oft fanden sich auch Sprosse mit einer Randpanaschierung. Diese wuchsen kräftig weiter. Gut machen sich diese bunten Pelargonien in einer gemischten Pflanzung z. B. mit hellgelben Gazanien und blauen Vanilleblumen. ;)
Viele Grüße
Martin
Benutzeravatar
Martin
Moderator
Stauden- und Hostafachforum
 


Zurück zu Kultur & Vermehrung




Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast