Alles neu macht der Mai...

Hier können die Gäste lesen.

Alles neu macht der Mai...

Beitragvon Isabel » Di 1. Mai 2018, 10:06

... auch wenn sich „April“ längst ans Werk gemacht hat.

April 2018 war in Bayern so warm wie noch nie seit den Wetteraufzeichnungen im Jahr 1881.
Mit vielen Sonnenstunden in teils sommerlichen Höhen mit kräftigen, austrocknenden Winden und wenig Niederschlägen.

Die Wetterlage wird nun beim Wechsel in den Monat Mai sehr viel besser passen und eine gewisse jahreszeitliche Ordnung herstellen.

Waldmeister beginnt zu blühen, als Zeichen für den Wonnemonat Mai, vielleicht möchte jemand Waldmeistersirup, Bowle oder Gelee zubereiten. :)
Bei Gelee duftet die Küche duftet es in der Küche noch Stunden danach nach süßen Äpfeln und Brause.

Mai 2018 001b.JPG


Der Höhepunkt der Fliederblüte, normalerweise im Monat Mai um den Muttertag herum, ist bereits ein wenig überschritten. Es hat wunderbar im ganzen Garten geduftet und duftet immer noch. :)

Nun steht die restliche Rhododendronblüte bevor, die der Azaleen, der Akeleien, Pfingstrosen und Waldreben, heuer alles ein wenig früher.
Und natürlich Maiglöckchen nicht zu vergessen, weißblühende Pfingstveilchen und Elfenblumen, zurückhaltende Schönheiten, die leicht übersehen werden.

Mai ist auch ein Meilenstein im Garten, denn nach den Eisheiligen (11.05. - 15.05.) dürfen frostempfindliche (Gemüse-) Pflanzen ins Freie.
Mitunter der Gärtner nicht daran denkt, dass Sophie dem Mai gern Eisblumen schenkt.
Auch die vorgezogenen Dahlien können dann langsam vom Balkon in die Beete umziehen. :)

1. Mai 2018 006bz.JPG


Isabel
Nach Deiner Registrierung sind die Dateianhänge für Dich sichtbar.
Die Blumen des Frühlings sind die Träume des Winters.
Khali Gibran
http://www.rathgeber-balance.de/bloggen/
Benutzeravatar
Isabel
 

Re: Alles neu macht der Mai...

Beitragvon Martin » Di 15. Mai 2018, 22:25

Hallo Isabel,

es ist eine Freude Deine schönen Texte zu lesen. :--D Auch bei uns war es schon angenehm warm im April. Vorsichtshalber las ich nochmal die Wettervorhersage. Doch zum Glück bleiben wir 2018 im Münsterland wahrscheinlich von den Eisheiligen verschont.
Viele Grüße
Martin
Benutzeravatar
Martin
Moderator
Stauden- und Hostafachforum
 

Re: Alles neu macht der Mai...

Beitragvon Isabel » Mi 16. Mai 2018, 09:44

Guten Morgen lieber Martin,

Danke, :--D das freut mich, :) ja es wäre schön, wenn die Eisheiligen keinen Schaden anrichten würden. Bald ist es überstanden.

Ja, es war ein ganz wunderbarer April und Mai bislang, nur zu wenig Niederschläge bei uns in der Region.
Dennoch, ein wenig außerhalb von München war alles frisch grün und duftig.
Hier bei uns in der Umgebung sind auch nur die Rasenflächen betroffen, "die so braun sind wie sonst im August", hat es neulich einer Fernsehsendung geheißen.
Aber nun regnet es ordentlich und die Natur kann sich erholen. :)

LG Isabel
Die Blumen des Frühlings sind die Träume des Winters.
Khali Gibran
http://www.rathgeber-balance.de/bloggen/
Benutzeravatar
Isabel
 


Zurück zu Kulturhistorische Hintergründe & überliefertes Wissen




Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast