Phalaenopsis philippinensis

(wie z.B. Doritis / Kingidium / Paraphalaenopsis)

Phalaenopsis philippinensis

Beitragvon CamelliaDebbie » So 1. Feb 2015, 12:57

Hallo,

ich möchte Euch heute gerne meine Phal. philippinensis vorstellen....

diese Art gehört zu den Arten mit panaschierten bzw. gefleckten Blättern - die ich persönlich besonders apart finde... :--D

Phal. philippinensis gehört in den Subgenus Phalaenopsis, der allerdings wiederum in diverse Unter-Komplexe aufgeteilt wird.... (dies hängt mit den verschieden Pollen-Formen / Anzahl zusammen - aber auf dieses Thema möchte ich nicht zu intensiv eingehen, da ich nun mal nur ein interessierter Pflanzenfreund bin und kein Botaniker.. 8-) )

Zum Subgenus Phalaenopsis gehört u. a. die amabilis-Gruppe, die wiederum noch einmal in zwei Untergruppen geteilt wird: Die amabilis-Gruppe: Dazu gehören Phal. amabilis, Phal. sanderiana und Phal. aphrodite.

In den schilleriana-Komplex gehören: Phal. schilleriana, Phal. stuartiana und Phal. philippinensis.

Phal. philippinensis

Die Art ist erst vor ca. 30 Jahren unter dem Namen Phalaenopsis × leucorrhoda nach Europa gekommen. Es sollte sich um eine Naturhybride zwischen Phal. aprodite und Phal. schilleriana handeln.

Erst nachdem vermehrt Pflanzen auf der philippinischen Insel Luzon in den Provinzen Rizal, Laguna und Tayabas gesammelt wurden, ist diese Pflanze in den Artenstatus gehoben worden unter dem Namen: Phal. philippinensis.

Meine Bilder sind nicht sehr sensationell - aber dennoch ansehbar... (hoffentlich) 8-) .
P4100004.JPG


P4100005.JPG
P3230070.JPG
P3230071.JPG


Diese Phal. wird als rein weiße Form mit einer wunderschönen gelben Lippe bezeichnet - dem kann ich nur absolut zustimmen.... 8-)

P3230073.JPG
Nach Deiner Registrierung sind die Dateianhänge für Dich sichtbar.
CamelliaDebbie
 

Re: Phalaenopsis philippinensis

Beitragvon Isabel » So 1. Feb 2015, 13:28

Hallo liebe CamelliaDebbie,

eine schöne Vorstellung mit schönen Aufnahmen. Danke! :)
Vor allen Dingen die ersten beiden gefallen mir so gut, weil ich ein Fan von reinweißer Pflanzenfarbe bin.
Das liegt natürlich auch am Licht, wie sie erscheinen.
Für einen "nur interessierten Pflanzenfreund" hast du aber eine Menge an Wissen. :kings_smilie:

LG Isabel
Die Blumen des Frühlings sind die Träume des Winters.
Khali Gibran
http://www.rathgeber-balance.de/bloggen/
Benutzeravatar
Isabel
 

Re: Phalaenopsis philippinensis

Beitragvon Ivonne Schönherr » So 1. Feb 2015, 14:09

Danke für das Vorstellen dieser schönen Art. :)

diese Art gehört zu den Arten mit panaschierten bzw. gefleckten Blättern - die ich persönlich besonders apart finde...


Dem kann ich mich nur anschließen. :) Magst du nicht noch etwas zur Kultur deines Traumes in Weiß sagen?

Du musst registriert und eingeloggt sein, um Links sehen zu können. wurde 1987 beschrieben.

Was die Phalaenopsis × leucorrhoda betrifft. Diese natürliche Primärhybride aus Phal. aphrodite und Phal. schilleriana existiert übrigens ebenfalls. Du musst registriert und eingeloggt sein, um Links sehen zu können. Sie schaut durchaus der Phal. philippinensis ähnlich - kein Wunder das es da Zuordnungsprobleme gab.
Ivonne Schönherr
 


Zurück zu Phalaenopsis und ähnliche Gattungen




Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast