Phalaenopsis stobartiana

(wie z.B. Doritis / Kingidium / Paraphalaenopsis)

Phalaenopsis stobartiana

Beitragvon Brigitte Stisser » Do 29. Jan 2015, 18:48

Eine weitere Phalaenopsis. Eine zierliche Art.

Phalaenopsis stobartiana

P1050182_6.jpg


P1050212_6.jpg
Nach Deiner Registrierung sind die Dateianhänge für Dich sichtbar.
Brigitte Stisser
 

Re: Phalaenopsis stobartiana

Beitragvon RosaRot (unerwünscht) » Do 29. Jan 2015, 22:53

Ganz entzückend!
Duftet sie? Und braucht sie viel Wärme?
RosaRot (unerwünscht)
 

Re: Phalaenopsis stobartiana

Beitragvon Ivonne Schönherr » Fr 30. Jan 2015, 08:04

Mit der habe ich auch schon geliebäugelt, weil sie so entzückend ist. Danke fürs zeigen liebe Pelargonia. :oops:

Sie gehört allerdings zu einer Gruppe Phalaenopsis mit einigen Besonderheiten. Zu dieser Gruppe Aphyllae gehören auch Phalaenopsis braceana, Phalaenopsis chibae und Phalaenopsis wilsonii. Diese Orchideen brauchen temperierte bis warme Temperaturen. Sie mögen es feucht und dürfen in der Wachstumszeit nicht austrocknen und vertragen trockene Luft nicht auf Dauer. Sie brauchen auch eine Ruhezeit und einige Arten in dieser Gruppe werfen sogar die Blätter in dieser Zeit ab. Auch die Phalaenopsis stobartiana gilt als laubabwerfend, muß aber nicht passieren. Sie sind also eher etwas für ein Orchideengewächshaus oder Terrarium mit entsprechenden Bedingungen.

Phalaenopsis stobartiana (Rchb.f 1877) hat einge Synonymnamen: Du musst registriert und eingeloggt sein, um Links sehen zu können. unter denen sie zum Teil auch gehandelt wird.

Sie wird meist aufgebunden kultiviert, geht aber auch (schwieriger) im Topf.

Der Duft soll sich besonders bei sonnigem Wetter zeigen und intensiv süßlich sein.
Ivonne Schönherr
 

Re: Phalaenopsis stobartiana

Beitragvon Brigitte Stisser » Fr 30. Jan 2015, 08:19

Liebe Ivonne,
danke für diese wundervolle Beschreibung. :--D :--D . Da merkt man die Fachfrau !!!!°
Jetzt weiß ich auch, weshalb sie bei mir nicht wollte.

Über Düfte kann ich nie etwas sagen, ich schrieb es ja schon mehrmals.
Brigitte Stisser
 

Re: Phalaenopsis stobartiana

Beitragvon Birgitt » Fr 30. Jan 2015, 08:31

Die ist wirklich ganz entzückend. :kings_cuinlove:

Wirklich jammerschade, dass sie nicht ganz so einfach ist.

Liebe Brigitte, vielen Dank für's zeigen. :)
Birgitt
 

Re: Phalaenopsis stobartiana

Beitragvon Christiane » Fr 30. Jan 2015, 13:19

Liebe Brigitte, diese Orchidee ist wirklich wunderschön - da kann ich mich der Birgitt nur anschließen - und ebenfalls bedauern, dass sie wohl keine Anfängersorte ist. :xmas3_cuinlove:
Christiane
 


Zurück zu Phalaenopsis und ähnliche Gattungen




Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast