Phalaenopsis violacea

(wie z.B. Doritis / Kingidium / Paraphalaenopsis)

Phalaenopsis violacea

Beitragvon Birgitt » Di 29. Jul 2014, 12:39

Phal. violacea var. Mentawai

Die erste Blüte meiner Phal. violacea var. Mentawai.
Noch klein und zart, aber schon schön am duften.
Was mir besonders an ihr gefällt, dass sie langstielig blüht. :)

Blüte

IMG_6314.JPG.15.jpg


Habitus

IMG_6310.JPG.15.jpg
Nach Deiner Registrierung sind die Dateianhänge für Dich sichtbar.
Birgitt
 

Re: Phalaenopsis violacea

Beitragvon Ivonne Schönherr » Di 29. Jul 2014, 15:00

Liebe Birgitt,

na da hast du ja ein Schmuckstück und sie fühlt sich ganz offensichtlich superwohl bei dir. :)

Kannst du bitte noch etwas zur Pflege/deinen Haltungsbedingungen sagen?
Ivonne Schönherr
 

Re: Phalaenopsis violacea

Beitragvon Birgitt » Di 29. Jul 2014, 17:09

Gerne, liebe Ivonne. :D

Sie steht an einem Westfenster in zweiter Reihe - ohne Markise. Seitdem ich an meiner Phal. Stone Dancer var. alba Verbrennungen hatte, bin ich bei Neuankömmlingen vorsichtiger geworden und teste das langsam aus, wie gut sie mit der Sonne vom Westfenster zurechkommen. ;) Sie wird wie alle anderen Phal. alle 7-10 Tage getaucht - kommt darauf an, wie schnell das Substrat trocknet. Ich finde Dauerdüngung am besten, dosiere aber dafür den Orchideendünger etwas schwächer und benutze noch dazu das homöopathische Pflanzenstärkungsmittel Bip...
Birgitt
 

Re: Phalaenopsis violacea

Beitragvon Ivonne Schönherr » Di 29. Jul 2014, 17:32

Danke liebe Birgitt. :) Ich bin gespannt wann meine Phalaenopsis violacea mal blüht. Die lässt sich ganz schön Zeit. :roll:
Ivonne Schönherr
 

Re: Phalaenopsis violacea

Beitragvon Birgitt » Di 29. Jul 2014, 17:49

Da drücke ich dir die Daumen, dass du nicht mehr so lange warten mußt. :)

Du sag mal Ivonne - müßte ich für meine Phal. violacea 'Dark red Norton' ein neues Thema eröffnen, oder könnte ich sie hier auch vorstellen? :?:
Birgitt
 

Re: Phalaenopsis violacea

Beitragvon Ivonne Schönherr » Di 29. Jul 2014, 18:00

Häng sie hier mit dran. Ich ändere nachher noch die Überschrift in allgemein Phalaenopsis violacea. :)
Ivonne Schönherr
 

Re: Phalaenopsis violacea

Beitragvon Birgitt » Di 29. Jul 2014, 21:00

Meine Phal. violacea 'Dark red Norton' habe ich vor drei Jahren mit einer Blüte geschenkt bekommen.
Mittlerweile besitzt sie schon drei Rispen, die nicht zurückgeschnitten werden sollten, da sie dort auch nach Jahren wieder Blüten ausbilden kann. Die Rispen bleiben stets niedrig.
Sie wächst nicht gerade schnell und blüht auch nur einmal im Jahr - immer so Juli/August - aber dafür zickt sie auch nicht rum, wenn sie Sonne abbekommt oder gegossen wird. Kein Sonnenbrand und die Wurzeln sind tipp-topp in Ordnung - wachsen aber auch nur sehr langsam.
Ja, sie ist halt nicht die Schnellste. :lol:
Achja, und sie riecht gut, aber anders als die violacea var. Mentawai, kräftiger und würziger.

Ich finde nur, die Farbe der Blüten ist nicht dunkelrot sondern eher magenta. Was sagt ihr dazu - sieht so dunkelrot aus? (Die Farbe auf den Fotos stimmt mit der Originalfarbe überein.)

Blüte 2012

IMG_3018.1.jpg


IMG_3017.1.jpg



Blüte 2013

IMG_4777.JPG.15.jpg


IMG_4774.JPG.15.jpg



das werden die neuen Blüten 2014 :D

IMG_6595.JPG.15.jpg
Nach Deiner Registrierung sind die Dateianhänge für Dich sichtbar.
Birgitt
 

Re: Phalaenopsis violacea

Beitragvon Ivonne Schönherr » Di 29. Jul 2014, 21:36

Als dunkelrot würde ich sie auch nicht bezeichnen. :? Aber auf jeden Fall ist sie bildschön. :oops:

Aber du weißt ja wie das mit Farbbezeichnungen ist, zum einen oft sehr subjektiv, gerade in den Übergangsbereichen und dann ist da natürlich immer das bestimmte "neue" Farbschläge auch wieder den Sammeltrieb wecken - verlockend für Züchter und Händler, da nachzuhelfen. Und gerade bei den Phalaenopsis violaceas aus dem Hause Nor..., hat man ohnehin den Eindruck, das da jeder Sämling einen neuen Namen bekommt und dann sind ja auch immer noch die Mitläufer, die auf der Erfolgswelle mitreiten. Und jemand der in Unwissenheit statt einem Kindel vielleicht einfach geselbstete Sämlinge unter dieser Bezeichnung in Umlauf bringt, muß man auch noch in Betracht ziehen.
Ivonne Schönherr
 

Re: Phalaenopsis violacea

Beitragvon Birgitt » Di 29. Jul 2014, 22:15

Ich finde sie auch schön, aber gegen dunkelrot hätte ich auch nichts einzuwenden gehabt. Am Anfang hatte ich noch die Hoffnung, dass da doch noch ein roter Hauch hinzu kommen würde, aber sie wird halt wohl so bleiben.

Ivonne hat geschrieben:................................................und dann sind ja auch immer noch die Mitläufer, die auf der Erfolgswelle mitreiten. Und jemand der in Unwissenheit statt einem Kindel vielleicht einfach geselbstete Sämlinge unter dieser Bezeichnung in Umlauf bringt, muß man auch noch in Betracht ziehen.


Aber doch nicht bei den Sch....... :o die werden doch bestimmt nur echte No..... haben.
Birgitt
 

Re: Phalaenopsis violacea

Beitragvon Brigitte Stisser » Di 29. Jul 2014, 22:22

Liebe Birgitt - das ist eine, von Deinen sicher vielen Phalaenopsis.
Schön und wie immer schön fotografiert.
Die beiden Damen - die im Phalaenopsisthread so aktiv sind, - sie haben aber auch Sorten / Arten - eine immer schöner als die andere!!!!
Da komme ich mit meinen beiden ( früheren) Ph. stuartiana und Ph. schilleriana gar nicht mit.
Brigitte Stisser
 

Nächste

Zurück zu Phalaenopsis und ähnliche Gattungen




Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast