Sinningia douglasii (Lindl.) Chautems

Sinningia douglasii (Lindl.) Chautems

Beitragvon Hanninkj » Do 30. Mai 2019, 12:16

Sinningia douglasii habe ich von einem Pflanzenliebhaber bekommen. Das letzte Jahr nur wenig Buete
aber nun ziemlich viel.
Pflanze wird ca. 30 cm hoch.
Blaetter sind sehr gross in Verhaeltnis mit Bluete.

Ton

Sinningia_douglasii_2674 _resize.JPG


Sinningia_douglasii_2680 _resize.JPG
Nach Deiner Registrierung sind die Dateianhänge für Dich sichtbar.
Benutzeravatar
Hanninkj
Moderator
Klematisfachforum
 

Re: Sinningia douglasii (Lindl.) Chautems

Beitragvon Tetje » Do 30. Mai 2019, 12:35

Hallo Ton,

das ich diese seltene Pflanze einmal zu sehen bekomme, hätte ich nie gedacht. :o

Da ich mich für epiphytische Pflanzen interessiere, ist das ein Traum eines jeden Sammlers. 8-)

Sinningia douglasii wurde viele Jahre als S. verticillata verbreitet. Unter dem letztgenannten Namen erlangte sie den Ruf, viele Jahre von der Aussaat bis zur Blüte zu brauchen.

Diese Art ist eine der wenigen Sinningia, die als Epiphyten weit verbreitet sind und auf Stämmen und Ästen von Bäumen wachsen. An einigen Stellen wächst sie in den Rinnen auf Wellblechdächern.

Die Standardform der Pflanze hat rosafarbene Blüten mit violetten Streifen auf der Innenseite der Blütenröhre (und in geringerem Maße auf der Außenseite). Es gibt normalerweise einen dunklen Streifen auf jedem der unteren drei Kronlappen. Die Blattunterseite hat eine dunkelrote Mittelader.

Diese seltene Wildform zeigt im Frühjahr einen unglaublichen Blütenrausch.

Diese Art zeigt verschiedene Variationen sowohl in Blüten als auch im Blatt. Während der Blüte haben einige Klone deutlich rosafarbene Blüten, einige mehr gelblich und deutliche Markierungen.
Bekannt ist die Art seit dem 19. Jahrhundert unter "Gesneria douglasii".

Soweit mir bekannt ist sie die einzige Gesnerie die als epiphytische Pflanze am Naturstandort wächst. Die Knolle wächst freiliegend am Baum und die Wurzeln halten diese, einfach unglaublich. :o

Ton zeigt uns mal wieder eine absolute Rarität und jeder Geserienfreund hätte diesen Traum gerne in seinem Bestand.


Ton, wenn du nichts dagegen hast, würde ich diese Rarität ins Gesnerienforum verschieben. ;)
Viele Grüße
Tetje

„Habt Ehrfurcht vor der Pflanze, alles lebt durch sie!“
Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Tetje
 

Re: Sinningia douglasii (Lindl.) Chautems

Beitragvon Hanninkj » Do 30. Mai 2019, 13:24

Tetje,

Kein Problem.

Ton
Benutzeravatar
Hanninkj
Moderator
Klematisfachforum
 


Zurück zu Sinningia (Falsche Gloxinie, Gloxinie) und deren Hybriden




Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste