Rosenblütengelee mit rotem Traubensaft

Hier können die Gäste lesen.

Rosenblütengelee mit rotem Traubensaft

Beitragvon Isabel » Fr 3. Jul 2020, 10:33

Im Garten hat eine üppige Rosenblüte stattgefunden. Nun sind die Pflanzen ausgeputzt und ich habe auch einige Pflanzen stark zurückgeschnitten.
Es heißt, ein radikaler Sommerschnitt würde wie ein Jungbrunnen für die Rose wirken und sie anspornen, gesund auszutreiben.

Dies habe ich mit Erfolg vor fünf Jahren praktziert, wie im Zuge der neuen Gartengesaltung alte Rosen verpflanzt wurden. Nach längerer Zeit haben sie frisch ausgetrieben.

Heuer habe ich Rosengelee mit Traubensaft gemacht.

Die Blüten der historischen Rose, Rosa centifolia,Typ Kassel, duften stark, sie remontieren und haben (normalerweise) zartes, hellgrünes Laub.
Auch die Blüten der ‚Rose de Resht‘, einer historischen, ebenfalls stark duftenden Damaszener Strauchrose, sind geeignet für die Naturküche (wie Rosenblütenessig oder Rosenpfeffer) oder Naturkosmetikprodukte wie Rosenwasser, Tinktur oder Rosenblüten-Ölauszug.

IMG_8206b.JPG


An einem trockenen Morgen habe ich viele frische Rosenblüten gepflückt.
Mit 900 ml kaltem Wasser übergießen, mit Zitronenscheiben abdecken, damit die Blüten beschwert sind, das Gefäß verschließen.
Für 24 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.

Danach abseihen, abmessen, mit rotem Traubensaft aufgießen, den Saft von zwei Zitronen hinzugeben mit dem Gelierzucker 1:3 nach Anleitung aufkochen.

IMG_8226z.JPG


Nun kann in Ruhe der zweite Flor abgewartet werden. :)
Isabel
Nach Deiner Registrierung sind die Dateianhänge für Dich sichtbar.
Die Blumen des Frühlings sind die Träume des Winters.
Khali Gibran
http://www.rathgeber-balance.de
Benutzeravatar
Isabel
 

Re: Rosenblütengelee mit rotem Traubensaft

Beitragvon Raphia1012 » Sa 4. Jul 2020, 23:32

Liebe Isabel

Das sieht ja lecker aus, das Rosenblütengelee würde ideal zum Sonntagsfrühstück passen. :--D

Die Idee, aus den Rosenblüten etwas Essbares zu machen, finde ich sehr gut. Warum sollte man auf diese
Köstlichkeiten verzichten.
So kann man ein bisschen Sommer in den Winter retten, falls es nicht vorher aufgegessen wurde. :p

Rosenblütengelee habe ich noch nicht gemacht, aber Rosenzucker und Rosenessig. Noch ist ja Zeit,
meine Rosen sind auch ausgeputzt und zurück geschnitten, jetzt haben sie die Chance für einen 2. Blütenflor.
Vielleicht reicht die Menge Rosenblätter für Rosenblütengelee. Mich würde es freuen. :o
Viele Grüße
Raphia
Benutzeravatar
Raphia1012
Moderatorin
- Fotoforum
- Wetter- und Naturforum
 

Re: Rosenblütengelee mit rotem Traubensaft

Beitragvon Isabel » So 5. Jul 2020, 10:12

Guten Morgen liebe Raphia,

genau, es variiert ja jedes Jahr und heuer hatte ich Lust auf Rosenblütengelee (habe ein Gläschen geschenkt bekommen und das hat mich animiert).

Wir haben noch viel Zeit in unserer Gartenküche. :--D
Isabel
Die Blumen des Frühlings sind die Träume des Winters.
Khali Gibran
http://www.rathgeber-balance.de
Benutzeravatar
Isabel
 

Re: Rosenblütengelee mit rotem Traubensaft

Beitragvon Moni » Di 7. Jul 2020, 13:38

Hallo Isabel
Ich habe bisher auch Rosenessig gemacht. Dieses Gelee sieht lecker aus, aber wieviel Traubensaft hast dann dazu gegeben?
Geht das auch mit getrockneten Blüten? :? Ich habe viele getrocknet für Tee.
Viele Grüße aus der Schweiz,
Moni
Benutzeravatar
Moni
 

Re: Rosenblütengelee mit rotem Traubensaft

Beitragvon Isabel » Di 7. Jul 2020, 14:19

Hallo Moni,

ich bin mir ziemlich sicher, dass es auch mit getrockneten Blüten geht. Letztendlich ist es eh nur Aroma und darum ist wohl der "Rest" nicht unwichtig. Also schön Zitrone zugeben, vielleicht Zitronenmelisse, viele setzen das Gelee mit Rosewein an. Habe ich auch schon gemacht, aber das hat mir gar nicht zugesagt und ich habe es zum Kochen damals verwendet.
Darum habe dieses Mal 900 ml Wasser und 350 ml roten Traubensaft verwendet. Es geht sicherlich auch ein anderer Saft. So kam ich auf 1250 ml Flüssigkeit, die vorgegebene Menge für ein Päckchen Gelierzucker 1:3.

LG Isabel
Die Blumen des Frühlings sind die Träume des Winters.
Khali Gibran
http://www.rathgeber-balance.de
Benutzeravatar
Isabel
 

Re: Rosenblütengelee mit rotem Traubensaft

Beitragvon Moni » Do 9. Jul 2020, 06:26

Guten Morgen, danke Isabel, das werde ich dann mal ausprobieren.
Viele Grüße aus der Schweiz,
Moni
Benutzeravatar
Moni
 


Zurück zu Gartenküche-Allgemein




Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste