Erfolgreiche Kultur vom Weihnachtsstern

Re: Erfolgreiche Kultur vom Weihnachtsstern

Beitragvon Pelargonia » Do 6. Nov 2014, 09:30

Hallo zusammen,

Lindenblüte, auch Dein Weihnachtsstern ist wunderbar, wie Martin schon sagt, muss das eine Arbeit gewesen sein, mit diesen vielen kleinen Perlen.

Liebe Pelargonie,

Danke, aber so gleichmässig ist er nicht, wenn Du rechts oben schaust, siehst man, dass er nach hinten die Blüten (Blätter) nicht richtig ausgebildet hat. Vorne hat er die schöne Blattzeichnung, hinten ist er gelb.
Liebe Grüße
Stechapfel


"Was der Sonnenschein für die Blumen ist, dass sind lachende Gesichter für die Menschen."
Joseph Addison
Benutzeravatar
Pelargonia
 

Re: Erfolgreiche Kultur vom Weihnachtsstern

Beitragvon Lindenblüte » Do 6. Nov 2014, 15:27

Als mir meine Freundin beschrieb, wie sie das hübsche "Pflänzchen" gebastelt hat, hatte ich schon vom Zuhören eine Knoten in den Fingern :mrgreen: . Ab und an mußte sie auch "untertauchen", weil sich diese kleinen Perlenbiester (2 mm groß) manchmal selbstständig gemacht haben 8-) . Ob sie das nach Vorlage macht, weiß ich gar nicht - sie ist eine sehr künstlerisch begabte Person. Muß direkt mal fragen....

Lindenblüte
Benutzeravatar
Lindenblüte
 

Re: Erfolgreiche Kultur vom Weihnachtsstern

Beitragvon Hiodoshi » Mi 12. Nov 2014, 14:26

Hallo zusammen,

gerade habe ich beim Wühlen in alten Fotos diese, im Garten wachsenden "Weihnachtssternbäume" gefunden. Sie dürften ca. 4m hoch sein.
Die Kulturmaßnahmen im tropischen Klima auf La Reunion beschränken sich wahrscheinlich auf bloßes zurückschneiden. ;)
Nach Deiner Registrierung sind die Dateianhänge für Dich sichtbar.
Liebe Grüße
Hiodoshi

A garden is a thing of beauty and a job forever..........
Benutzeravatar
Hiodoshi
 

Re: Erfolgreiche Kultur vom Weihnachtsstern

Beitragvon Tetje » Mi 12. Nov 2014, 17:28

Hallo Hiodoshi,

ich habe mal einen Beitrag von dem *Stern der Azteken* für unsere
Tageszeitung geschrieben und über so ein phantastisches Foto hätte
ich mich sehr gefreut.

Ich habe auch schon manchmal überlegt die Familie und Pflanzen ins Flugzeug zu packen
und ab ins tropische Gefilde reisen. Um solche Pracht erleben zu dürfen. :D

Vielleicht im nächsten Leben. :)
Viele Grüße
Tetje

„Habt Ehrfurcht vor der Pflanze, alles lebt durch sie!“
Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Tetje
 

Re: Erfolgreiche Kultur vom Weihnachtsstern

Beitragvon Pelargonia » Mo 17. Nov 2014, 11:11

Hallo Hiodoshi,

ich hätte jetzt nicht gedacht das, dass es Weihnachtssternbäume sind. Danke, das Du uns das Bild dieser Pracht zeigst.
Liebe Grüße
Stechapfel


"Was der Sonnenschein für die Blumen ist, dass sind lachende Gesichter für die Menschen."
Joseph Addison
Benutzeravatar
Pelargonia
 

Re: Erfolgreiche Kultur vom Weihnachtsstern

Beitragvon Martin » Sa 2. Jan 2021, 19:03

Hallo zusammen,

was wäre wenn Paul Ecke der deutschstämmige Amerika-Auswanderer den Weihnachtsstern nicht im großen Stil in Kalifornien gezüchtet hätte. Später wurde die Poinsettie dann auf dem Sunset Boulevard verkauft. Von dort trat er seinen Siegeszug schliesslich nach Europa an.

IMG_2082.JPG


Die Pflege des "Sterns" obliegt meiner Frau. Sie ist eine regelrechte Weihnachsstern-Expertin. :--D Sie wässert ihn nur von unten mit lauwarmen Wasser, alle paar Tage. Dabei achtet sie, dass der Wurzelballen nicht zu nass ist. Abends dreht sie die Heizung herab. So behält der Weihnachtsstern bis Ostern seine roten Hochblätter.
Nach Deiner Registrierung sind die Dateianhänge für Dich sichtbar.
Viele Grüße
Martin
Benutzeravatar
Martin
Moderator
Stauden- und Hostafachforum
 

Re: Erfolgreiche Kultur vom Weihnachtsstern

Beitragvon Tetje » Sa 2. Jan 2021, 21:51

Hallo Martin,

viele Grüße an deine Frau und der Stern sieht toll aus. :o

Wenn du rein zufällig im Beet Platz hast, pflanze ihn nach den Eisheiligen ins Staudenbeet. ;)
Viele Grüße
Tetje

„Habt Ehrfurcht vor der Pflanze, alles lebt durch sie!“
Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Tetje
 

Re: Erfolgreiche Kultur vom Weihnachtsstern

Beitragvon Martin » So 3. Jan 2021, 10:31

Hallo Tetje,

das ist eine gute Idee. Auch wenn er nur grüne Blätter treibt, so sieht er im Staudenbeet dennoch interessant aus.
Viele Grüße
Martin
Benutzeravatar
Martin
Moderator
Stauden- und Hostafachforum
 

Vorherige

Zurück zu Kultur, Pflege & Vermehrung




Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast