Frostschäden an Phyllostachys nigra

Frostschäden an Phyllostachys nigra

Beitragvon Martin » Mi 24. Feb 2021, 20:00

Hallo zusammen,

die Fröste im Münsterland mit mehr als -17° blieben nicht ohne Folgen. Vielerorts sehen vor allem Phyllostachys so aus:
IMG_2857.jpg

Mehr als 60 % der Blätter zeigten starke Frostschäden. Hier hilft nur das Ausschneiden verfrorener Triebe. Ich verwende hierzu eines Astschere und einen spitzen Fuchsschwanz. Nach dem Auslichten sieht dann so ein Bambus etwas fremdlich aus.
IMG_2856.jpg

Es nützt allerdings nichts. Die trockenen Schosse müssen heraus geschnitten werden, damit die neuen Triebe genug Platz zum Austrieb haben.
Nach Deiner Registrierung sind die Dateianhänge für Dich sichtbar.
Viele Grüße
Martin
Benutzeravatar
Martin
Moderator
Stauden- und Hostafachforum
 

Zurück zu Kultur- & Pflegehinweise




Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste