Primulina tamiana (BLBurtt) Mich.Möller & A.Weber - Gesneria

Primulina tamiana (BLBurtt) Mich.Möller & A.Weber - Gesneria

Beitragvon Gast » So 25. Jan 2015, 16:22

Primulina tamiana (BLBurtt) Mich.Möller & A.Weber

Früher Chirita tamiana

Die Gattung Primulina – bis 2011 hieß sie Chirita - gehört in die große Familie der Gesneriaceaen. Es soll etwa 150 Arten Primulina geben, die noch nicht sehr lange bekannt sind.
Man findet sie in Sri Lanka, Indien, über den Himalaya nach China und Südostasien bis auf die Inseln Sumatra, Java und Borneo.
Chirita ist ein Hindustani Wort für Enzian.
Primulina ähneln den Streptocarus - der Unterschied: Streptocarpus verdreht seine Samenstände – deshalb Drehfrucht – während Primulinas es nicht tun.

In ihrer Heimat wachsen die Pflanzen auf felsigen Hängen und Klippen, oft auf Kalkstein.
Bei uns – lieben sie einen warmen, halbschattigen Platz und nur mäßige Feuchtigkeit.
Meine mochten den vielangepriesenen Aufenthalt in einer Vitrine gar nicht.

Regelmäßig düngen und nie mit kaltem Wasser über die Blätter gießen. Das gibt unschöne Flecken.
Vermehrung durch Aussaat oder Blattstecklinge.
Anfällig gegen Wollläuse.

1_DSCN3838_6.jpg
Nach Deiner Registrierung sind die Dateianhänge für Dich sichtbar.
Gast
 

Re: Primulina tamiana (BLBurtt) Mich.Möller & A.Weber - Gesn

Beitragvon Gast » Mi 3. Jun 2015, 17:50

Ich finde ja die Blütenstände im Knospenstadium von denen irgendwie toll. Meine hat sich nun außerhalb des Terrariums erholt. Ich pflege sie nun mit den Usambaraveilchen zusammen.

P6038631a.jpg
P6038630a.jpg
Nach Deiner Registrierung sind die Dateianhänge für Dich sichtbar.
Gast
 


Zurück zu Primulina und deren Hybriden




Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast