Begleitpflanzen für öfterblühende Rosen

Begleitpflanzen für öfterblühende Rosen

Beitragvon Helga Urban » Sa 4. Aug 2012, 08:21

Hallo Rosenfreunde,

was macht eine öfterblühende Rose nach dem ersten Blütenflor? Eine Pause. Das ist bekannt.
An einer prominenten Stelle, wie in meinem weißen Garten am Zaun zur Straße, die Gelegenheit zur Show für eine Begleitpflanze.
Hier:
1. Bild: Rose ´Schneewittchen´ (Kordes 1958) 1. Blütenflor
2. Bild: Deutzia setchuenensis var. corymbiflora während der Blühpause von ´Schneewittchen´
3. Bild: ´Schneewittchen´ mit Deutzie: Deutzie blüht noch, ´Schneewittchen´ schon wieder
4. Bild: ´Schneewittchen´ 2. Blütenflor (folgt als erste Antwort, weil sich nicht mehr als 3 Bilder anhängen lassen)

Beim 3. Bild blüht die Deutzie noch und ´Schneewittchen´ schon wieder. Das ist ein kritischer Moment, denn da kommt es darauf an, dass der Begleiter zur Rose passt. Hier besonders gut gelöst, weil die zarten Deutzien-Blütchen der Rose nicht die Schau stehlen.

Übrigens ist die Deutzie nur 10 cm von der Rose entfernt gepflanzt. Beide vertragen sich bestens.

´Schneewittchen´ ist eigentlich eine Floribunda-Rose, also eine Beetrose. Ich habe sie - vor über 25 Jahren - einzeln hinter einen Pfosten des Gartenzauns gepflanzt, über dem sie nun eine Krone ausgebildet hat, ähnlich wie ein Hochstamm.

Zum Nachmachen empfohlen: Blüten an derselben Stelle des Gartens über Monate hinweg.

Viele Grüße

Easy
Nach Deiner Registrierung sind die Dateianhänge für Dich sichtbar.
Benutzeravatar
Helga Urban
 

Re: Begleitpflanzen für öfterblühende Rosen / 4. Bild

Beitragvon Helga Urban » Sa 4. Aug 2012, 08:26

Hier noch das 4. Bild, das sich nicht mehr anhängen ließ, und noch ein weiteres 5. Bild von der Deutzie.
Viele Grüße
Easy
Nach Deiner Registrierung sind die Dateianhänge für Dich sichtbar.
Benutzeravatar
Helga Urban
 

Re: Begleitpflanzen für öfterblühende Rosen

Beitragvon Birke » Sa 4. Aug 2012, 09:44

Bei uns entwickeln sich Deutzien zu gigantischen Ausmaßen(3m)- wir haben fast reinen Lehmboden, unser Schneewittchen hätte keine Chance.
Oder liegt das an der Deutziensorte? Jedenfalls sieht das sehr hübsch auf den obigen Bildern aus. Danke.

Ich würde mich freuen, wenn noch viele User Rosenbegleitpflanzen vorstellen würden.
Ich habe in diesem Jahr eine leuchtendrote Bodendeckerrose als Kletterpflanze in einen Blauzederwacholder gezogen und davor steht eine Blauraute. Habe leider kein Bild zur Hand.
Birke
 

Re: Begleitpflanzen für öfterblühende Rosen

Beitragvon Helga Urban » So 5. Aug 2012, 09:25

Hallo Birke,
diese (Unter-)Art wird ca. 2 m hoch. So hoch ist sie bereits, aber das Schneewittchen ist sogar noch etwas höher. Es hat sich hinter dem Pfosten wie ein Hochstamm entwickelt, ohne auf Hochstamm veredelt zu sein.
Viele Grüße
Easy
Benutzeravatar
Helga Urban
 

Re: Begleitpflanzen für öfterblühende Rosen

Beitragvon Helga Urban » So 5. Aug 2012, 09:29

Hallo, Rosenfreunde,

mir ist leider ein peinlicher Fehler passiert.
Die Deutzie heißt Deutzia setchuenensis var. corymbiflora, da fehlte das zweite "en".

Sorry.
Easy
Benutzeravatar
Helga Urban
 

Re: Begleitpflanzen für öfterblühende Rosen

Beitragvon Tetje » So 5. Aug 2012, 13:20

"Errare humanum est" und das ist überhaupt kein Problem,im Gegenteil.... ;)
Viele Grüße
Tetje

„Habt Ehrfurcht vor der Pflanze, alles lebt durch sie!“
Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Tetje
 


Zurück zu Rosen & Partner




Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast