Unbekannte Camellia sasanqua

Re: Unbekannte Camellia sasanqua

Beitragvon Christianf » Mi 24. Okt 2018, 19:39

Ok.... :)

Leider steht die Pflanze nicht mehr zur Verfügung, wie ich weiter oben geschrieben habe. ;)

2018-10-22 18.04.38.jpg


2018-10-22 18.04.43.jpg


Herbstblühende Kamelien 022.JPG


051.JPG
Nach Deiner Registrierung sind die Dateianhänge für Dich sichtbar.
Viele Grüße
Christian
Benutzeravatar
Christianf
 

Re: Unbekannte Camellia sasanqua

Beitragvon Hiodoshi » Mi 24. Okt 2018, 21:57

Hallo Christian,
es gibt wirklich nur wenige Kamelien die man eindeutig zu ordnen kann. :x
Alles andere ist, wie Tetje so schön sagt, ein "Eiertanz". 8-) Der Aussage schliesse ich mich an.

Eine Idee hätte ich noch: C. 'Winter's Star'
Du musst registriert und eingeloggt sein, um Links sehen zu können.

Ich kann morgen mal ein Bild von meiner Pflanze machen, sie blüht auch zur Zeit.
Liebe Grüße
Hiodoshi

A garden is a thing of beauty and a job forever..........
Benutzeravatar
Hiodoshi
Moderatorin
Kamelienfachforum
Wetter- & Naturforum
 

Re: Unbekannte Camellia sasanqua

Beitragvon Christianf » Mi 24. Okt 2018, 22:45

Hallo Hiodoshi,

was für mich bei dieser Kamelie besonders war, war dieser sehr delikate und zarte hellrosa Farbton, der die Blütenblätter fast durchscheinend erscheinen ließ.
C. sasanqua 'Cleopatra' kenne und besitze ich, die ist viel dunkler und hat diese charakteristischen etwas verdreht erscheinenden Blütenblätter.
Viele Grüße
Christian
Benutzeravatar
Christianf
 

Re: Unbekannte Camellia sasanqua

Beitragvon Tetje » Fr 26. Okt 2018, 15:41

Hallo zusammen,

ich persönlich finde gerade bei den Sasanquas eine Zuordnung sehr schwierig. C.'Winter Star' hatte ich auch im Visier und eine C. 'Paradies' Sorte.

Wie bereits geschrieben ist der Eiertanz nicht mehr weit weg. :mrgreen:
Viele Grüße
Tetje

„Habt Ehrfurcht vor der Pflanze, alles lebt durch sie!“
Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Tetje
 

Re: Unbekannte Camellia sasanqua

Beitragvon Hiodoshi » Sa 10. Nov 2018, 10:47

Hallo,
nun blüht meine C. 'Maiden's Blush'. Nochmals zum Vergleich:

Maidens blush.jpg
Nach Deiner Registrierung sind die Dateianhänge für Dich sichtbar.
Liebe Grüße
Hiodoshi

A garden is a thing of beauty and a job forever..........
Benutzeravatar
Hiodoshi
Moderatorin
Kamelienfachforum
Wetter- & Naturforum
 

Re: Unbekannte Camellia sasanqua

Beitragvon Christianf » Sa 10. Nov 2018, 23:28

Hallo Hiodoshi,

das passt nicht ganz, wenn sich die Blütenblätter nicht mit der Zeit noch strecken (was ja bei vielen Kamelien der Fall ist). Vor allen Dingen aber war die Blütenfarbe der eingangs beschriebenen unbekannten Sorte doch sehr viel blasser.
Viele Grüße
Christian
Benutzeravatar
Christianf
 

Re: Unbekannte Camellia sasanqua

Beitragvon Tetje » So 11. Nov 2018, 12:35

Christianf hat geschrieben:......Vor allen Dingen aber war die Blütenfarbe der eingangs beschriebenen unbekannten Sorte doch sehr viel blasser.

Hallo Christian,

Farbintensität einer Blüte würde kein Kenner zur Bestimmung einer unbekannten Sorte verwenden. Das
wäre vielleicht ein ganz kleiner Unterpunkt, da die Farbintensität mit den Kulturbedingungen zu tun hat.
Hier spielt die Wärme und Düngung eine große Rolle. Wie man deutlich sieht hat Hiodoshi den Bogen mit
der Düngung bei Kamelien raus.

Das einzige was jetzt noch bei dir übrig bleibt, du schneidest einen Ast mit Blüte ab und auf zum direkten Vergleich zur Kamelien-Baumschule oder in die Flora nach Köln. :)

Für mich ist deine Unbekannte schon lange bestimmt worden, bei dir wird wohl nur der direkte Vergleich
ein befriedigendes Ergebnis für dich bringen. ;)

Alles andere ist nur noch ein Eiertanz. 8-)
Viele Grüße
Tetje

„Habt Ehrfurcht vor der Pflanze, alles lebt durch sie!“
Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Tetje
 

Re: Unbekannte Camellia sasanqua

Beitragvon Christianf » So 11. Nov 2018, 19:48

Hallo Tetje,

es stimmt, dass Kamelienblüten durchaus variabel sind und ich maße mir auch nicht an, sie sicher bestimmen zu können. Vielleicht gehen ja mein Zufallsableger und mein Maiden's-Blush-Steckling an, dann können wir das Thema in 2 oder 3 Jahren noch einmal diskutierten. :--D
Viele Grüße
Christian
Benutzeravatar
Christianf
 

Vorherige

Zurück zu Sortenbestimmung unbekannter Kamelien




Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast