Vermutlich eine Camellia sasanqua, aber welche?

Re: Vermutlich eine Camellia sasanqua, aber welche?

Beitragvon Tetje » So 15. Nov 2020, 11:51

Hallo Christian,

jeder Züchter, Sammler und Verkäufer hat normaler Weise eine Liste. Du kennst den Verkäufer oder die Verkäuferin, so lässt sich deine gesuchte Sorte einkreisen und relativ leicht finden. ;)

Mit der Farbe der Petalen hängt von dem Düngen ab und kann teilweise schwangen. Bei den Epikakteen z. B. zaubere ich dir Farben hin, die so noch nicht bei den Sorten (Fotos im Netz) gegeben hat. Und das mit ganz normalen und natürlichen Dünger. ;)
Viele Grüße
Tetje

„Habt Ehrfurcht vor der Pflanze, alles lebt durch sie!“
Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Tetje
 

Re: Vermutlich eine Camellia sasanqua, aber welche?

Beitragvon Moni » Mo 16. Nov 2020, 20:49

Hallo Christian,

also 'Hiryu' denke ich nicht, die blüht doch einfach :? glaube ich. Meine tut es jedenfalls. 'Kanjro' auch.
Der Duft ist, meiner Meinung nach, nicht süss bei den Sasanquas.
Viele Grüße aus der Schweiz,
Moni
Benutzeravatar
Moni
 

Re: Vermutlich eine Camellia sasanqua, aber welche?

Beitragvon Christianf » Di 17. Nov 2020, 10:14

Hallo Tetje,

der Verkäufer war halt kein professioneller Züchter, sondern ein Hobbyist, der seine überzähligen Stecklinge bei eBay abstößt. Momentan hat er jede Menge Sämlinge mit unbekannten Eltern und ein paar unbenamste Stecklinge da.
Die Blüte ist jetzt abgefallen, schauen wir mal, wie die Blüten nächstes Jahr aussehen, dann wird es ja hoffentlich ein paar mehr geben.
Viele Grüße
Christian
Benutzeravatar
Christianf
 

Re: Vermutlich eine Camellia sasanqua, aber welche?

Beitragvon Rudi » Mi 18. Nov 2020, 05:51

Moni hat geschrieben:Der Duft ist, meiner Meinung nach, nicht süss bei den Sasanquas.


Hoi Monika

Wie wuerdest du den Duft beschreiben? :?
Grueezi aus der Schweiz
Benutzeravatar
Rudi
 

Re: Vermutlich eine Camellia sasanqua, aber welche?

Beitragvon Hanninkj » Mi 18. Nov 2020, 08:34

Meine Sasanqua haben ein Duft wie Erde.

Ton
Benutzeravatar
Hanninkj
Moderator
Klematisfachforum
 

Re: Vermutlich eine Camellia sasanqua, aber welche?

Beitragvon Moni » Fr 20. Nov 2020, 11:37

Hallo,

Ton hat den Duft gut beschrieben. ;)
Viele Grüße aus der Schweiz,
Moni
Benutzeravatar
Moni
 

Vorherige

Zurück zu Sortenbestimmung unbekannter Kamelien




Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast