Hosta (Funkien) Züchtungen, wie und woran erkenne ich gute Sorten?

Hosta (Funkien) Züchtungen, wie und woran erkenne ich gute Sorten?

Beitragvon Tetje » Mo 10. Jun 2019, 11:50

Hallo Martin, hallo zusammen,

meine ersten eigenen Sämlinge machen sich auf den Weg. Umso mehr ich mich mit dem Thema beschäftige umso unsicherer werde ich, was eine neue, wirklich gute und gefragte Sorte ist? :?

Ich habe mir die Ausstellung beim Frank angesehen und war entsetzt über die "teuren Sorten", oft Auslesen die meiner Meinung nach sehr hässlich sind. Natürlich lässt es sich über Geschmack streiten und das ist individuell für jeden zu sehen. ;)

Bei allen anderen Gattungen ist für mich der Groschen gefallen und hier sind die Richtungen bekannt. Nur bei der Züchtung mit Hostas erkenne ich nicht den Weg.
Wie und woran erkenne ich eine sehr gute Sorte und wie wird das in anderen Ländern gesehen? 8-)
Viele Grüße
Tetje

„Habt Ehrfurcht vor der Pflanze, alles lebt durch sie!“
Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Tetje
 

Zurück zu Vorstellung neuer Sorten & Züchtung




Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast