Calamintha nepeta - Bergminze

Hier können die Gäste lesen.

Calamintha nepeta - Bergminze

Beitragvon Martin » So 7. Jul 2019, 10:01

Hallo zusammen,

manch einer kennt dieses Kraut von seinem Italien-Urlaub. Dort wird Nepitella, wie die Italiener die Pflanze nennen auf Bauernmärkten verkauft. Die Bergminze eignet sich vorzüglich zum würzen von Risotto, Salaten und Suppen. Aber auch als Tee kalt getrunken im Sommer schmeckt die Pflanze erfrischend. Schon beim Berühren der Pflanze wird man an den Duft von Oregano, Minze und Salbei erinnert. Kein Wunder, dass die Pflanze auch bei Bienen sehr beliebt ist. Im Garten steht Nepitella bei mir an einem hellen sonnigen Standort zusammen mit Iris und Wollziest. Krankheiten sind ihr fremd. Gedüngt wird sie nicht. Übrigens mit der Katzenminze (Nepeta) teilt die Bergminze nur die Verwandtschaft zu den Lippenblütlern (Lamiaceae). Also aufgepasst! Zum würzen ist die Katzenminze ungeeignet. Es handelt es sich bei Bergminze und Katzenminze um zwei völlig verschiedene Gattungen!

IMG_0905.JPG
Nach Deiner Registrierung sind die Dateianhänge für Dich sichtbar.
Viele Grüße
Martin
Benutzeravatar
Martin
Moderator
Stauden- und Hostafachforum
 

Zurück zu Obst, Gemüse & Kräuterforum




Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast