Rituale...

Hier können die Gäste lesen.

Rituale...

Beitragvon Isabel » So 20. Okt 2019, 11:33

IMG_6523bneuz.JPG


Wem geht es noch so, dass die Zeit zu schnell vorüberzieht?

Arbeit, Verpflichtungen, Haushalt, Einkäufe, Renovierungen, Hobbys,soziale Kontakte, Netzwerke, das eine oder andere Ehrenamt,… all das verschlingt viel Zeit und Energie. Zurück bleibt so manches Mal das schale Gefühl, etwas versäumt oder Zeit gar vergeudet zu haben.

Was kann dem entgegen wirken? Rituale, überliefertes Brauchtum? Feste Punkte, die den Jahreskreis in Stationen einteilen. Vielleicht hilft das ein wenig zu bremsen so wie der Zug, der an einer Haltestelle verweilt.

In Bayern wird am dritten Sonntag im Oktober Kirchweih begangen. Die Kirchweihbräuche sind regional unterschiedlich, ursprünglich hat das Fest an die Weihe des Kirchengebäudes erinnert.
Einst war die Kirchweih ein Ausgleich für die Mühen des bäuerlichen Jahres. Fleisch gab es nicht oft, am Kirchweihtag aber den Gänse- oder Entenbraten oder Kirchweihnudeln, ein süßes Schmalzgebäck.

Vielleicht findet sich ein Gericht, das speziell am „Kirchweih-Sonntag“ zubereitet wird.
Vielleicht ist es auch ein Gebäck, der erste Honigkuchen, der köstlich riecht.
Vielleicht ein Gericht aus dem Ofen mit den letzten Gewürzen aus dem Garten verfeinert.
Oder nur ein Glas Kräutertee, aromatisiert mit Orangen und Ingwer, der die Küche mit seinem Duft durchzieht.


IMG_6541b.JPG


Vielleicht ist es auch ein kreativer Akt, um die Zeit ein bisschen anzuhalten.
Ein kleines Gewürzkränzchen ist geeignet hierfür, passt gut in die Jahreszeit, Material ist noch zur Genüge vorhanden. „Sommer im Kranz“.

Wie immer habe ich Hartriegelzweige gebogen, als Kräuter eignen sich Ananassalbei, Salbei, Minze, Bohnenkraut, Lavendel, Basilikum und kleine Blütenknospen von Kosmeen.

Die nächsten „Haltestellen“ kommen bestimmt.
St. Martin mit einer gebackenen Gans aus Quarkteig, das Lärchenkränzchen für den Balkontisch, das vorweihnachtliche Schmücken, der Futterkuchen für die Vögelchen, mit Körnern gespickte Zapfen im Busch, die Möglichkeiten sind vielfältig. :)


IMG_6584bz.JPG


Isabel
Nach Deiner Registrierung sind die Dateianhänge für Dich sichtbar.
Die Blumen des Frühlings sind die Träume des Winters.
Khali Gibran
http://www.rathgeber-balance.de/bloggen/
Benutzeravatar
Isabel
 

Re: Rituale...

Beitragvon Hiodoshi » So 20. Okt 2019, 12:18

Hallo Isabel,
sehr schön ist dein Beitrag zu lesen. Einen tollen Kranz hast du wieder gebunden.
Ja, die Zeit rennt nur so an einem vorbei. Wer kennt das nicht.
Kirchweihfeste gibt es bei uns im Norden ja nicht, also auch keine Rituale dazu.
Das Pilzesammeln, wie heute, ist für mich wie ein "Anhalten" am Bahnhof. Innehalten. Die Natur im Wandel der Jahreszeit geniessen.
Liebe Grüße
Hiodoshi

A garden is a thing of beauty and a job forever..........
Benutzeravatar
Hiodoshi
Moderatorin
Kamelienfachforum
Wetter- & Naturforum
 

Re: Rituale...

Beitragvon Isabel » So 20. Okt 2019, 13:41

Hallo liebe Hiodoshi,

und... hattest du schon das Gefühl, dass die Zeit ein wenig anhält. :) Du sagst ja. :--D
Das Pilzesammeln war bestimmt ein schöner Akt. Ich kenne es eher von früher, der Duft des Waldbodens, das spezielle Licht, die Stille...

Vielleicht ist es auch das Verbundensein mit der Natur? Ich glaube schon, dass es auch die Hinwendung zu etwas "Speziellem" ist. Bei mir war der Vormittag heute erfreulich lange, und das, obwohl ich ein technisches Problem hatte...(ein Zeitfresser), aber auch das gehört dazu.

Schönen Nachmittag allerseits.
Isabel
Die Blumen des Frühlings sind die Träume des Winters.
Khali Gibran
http://www.rathgeber-balance.de/bloggen/
Benutzeravatar
Isabel
 

Re: Rituale...

Beitragvon Raphia1012 » So 20. Okt 2019, 23:48

Hallo liebe Isabel
Hallo zusammen

Vielen Dank für deinen schönen Beitrag, das ist wieder ein netter Wink mit dem Zaunpfahl. ;)

Die Zeit läuft, und bald ist wieder Weihnachten.
Wenn wir nicht selbst für kleine Auszeiten sorgen, kommt auch manchmal das Wetter dazwischen,
so wie hier in den letzten Tagen. Regen am Stück. :cry:
Dann geht die Zeit langsamer und man kann den Regentropfen beim Fallen zusehen. Kann beruhigend sein,
wenn man sich darauf einlässt.

Ob nun Sonnenschein oder Regen, herrliche Feste, kulinarische Köstlichkeiten, oder die Natur bewusst erleben, dies alles kann ein bisschen die Zeit anhalten. :--D
Viele Grüße
Raphia
Benutzeravatar
Raphia1012
Moderatorin
Fotoforum
 

Re: Rituale...

Beitragvon Isabel » Mo 21. Okt 2019, 08:58

Guten Morgen liebe Raphia,

dann ging bei dir die Zeit eher langsam voran bedingt durch das Wetter. :) Das ist dann wenigestens positiv und die Natur wird sich vielleich auch erholt haben, bevor es richtig kalt wird.

Ich werde das weiter beobachten mit dem Voranschreiten der Zeit und wo etwas gebremst werden kann, wenn es zu schnell gehen sollte. ;)

Danke auch dir für deinen Beitrag. :--D

LG Isabel
Die Blumen des Frühlings sind die Träume des Winters.
Khali Gibran
http://www.rathgeber-balance.de/bloggen/
Benutzeravatar
Isabel
 


Zurück zu Café Smile




Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast