Das Dahlienjahr 2020 - Verlockung ist groß, aber zu früh

Das Dahlienjahr 2020 - Verlockung ist groß, aber zu früh

Beitragvon Dahlie » So 9. Feb 2020, 10:05

Hallo zusammen,

passend zum aprilhaften Wetter sind nun die Dahlienknollen in Bildpackungen wieder überall in den Baumärkten, Discountern und zahlreichen Blumenläden sowie Gartencentern erhältlich. Zwar hat sich die Qualität bezüglich Überlebenschancen und wahrheitsgemäßen Inhalt deutlich verbessert, aber wer den Verlockungen widerstehen kann, sollte noch bis Ende April warten, denn dann stimmt das Preisleistungsverhältnis durch den Saisonabverkauf wirklich. Zur Zeit ist der Preisunterschied zur Qualitätsware vom Dahlienzüchter meines Erachtens noch zu gering.
Grüne Grüße
Jens
Benutzeravatar
Dahlie
Moderator
Dahlien-Fachforum
 

Re: Das Dahlienjahr 2020 - Verlockung ist groß, aber zu früh

Beitragvon Tetje » So 9. Feb 2020, 12:25

Hallo Jens,

alle Jahre geht das Elend wieder von vorne los. Im Moment werden bei einigen Discountern Oster Artikel verkauft,
bei den Pflanzenproduzenten sieht es nicht anders aus. Der Handel hat sich "verselbstständigt" und ihn
interessiert nicht die Pflanze, Traditionen oder die Jahreszeit :roll: .
Es wird ohne nachzudenken verkauft...... :twisted:

Einige private Händler, gerade bei den Dahlien haben sich eingereiht und folgen diesen falschen Weg. :roll: :roll:

Verlierer sind die Dahlien und die Mitmenschen die sich gerade mit dem Thema neu beschäftigen.

Man sollte "Roß und Reiter" beim Namen nennen..... :x
Viele Grüße
Tetje

„Habt Ehrfurcht vor der Pflanze, alles lebt durch sie!“
Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Tetje
 

Re: Das Dahlienjahr 2020 - Verlockung ist groß, aber zu früh

Beitragvon Dahlie » So 9. Feb 2020, 12:53

Hallo Tetje,

Kühl- beziehungsweise Treibhäusern sei Dank kann man Pflanzen mittlerweile so manipulieren, dass sie ganzjährig verfügbar sind.
Wenn private Dahlienhändler seriös sind, versenden sie vor April wegen der Frostgefahr nicht. Allerdings ist es eine Frage der Zeit bis diese aussterben, denn durch den europäischen Pflanzenpass dürften sie schon jetzt gar nicht mehr online verkaufen, wenn sie diesen nicht besitzen.
Grüne Grüße
Jens
Benutzeravatar
Dahlie
Moderator
Dahlien-Fachforum
 

Re: Das Dahlienjahr 2020 - Verlockung ist groß, aber zu früh

Beitragvon Christianf » So 9. Feb 2020, 18:55

Hallo zusammen,

ich habe auch bereits in den Pflanzencentern im Umkreis Dalien in Verkaufspackungen gesehen. Was sollen die Leute um diese Jahreszeit damit anfangen? Und wenn sie bis April im Verkaufsregal hängen bleiben, sind sie vertrocknet und tot.
Viele Grüße
Christian
Benutzeravatar
Christianf
 

Re: Das Dahlienjahr 2020 - Verlockung ist groß, aber zu früh

Beitragvon Rudi » Mo 10. Feb 2020, 05:23

Hoi Jens

Was beinhaltet dieser Pass und warum wurde er eingefuehrt? :?
Grueezi aus der Schweiz
Benutzeravatar
Rudi
 

Re: Das Dahlienjahr 2020 - Verlockung ist groß, aber zu früh

Beitragvon Tetje » So 16. Feb 2020, 12:11

Hallo Rudi, hallo zusammen,

hier geht das Thema Pflanzenpass weiter :--D :
Du musst registriert und eingeloggt sein, um Links sehen zu können.
Viele Grüße
Tetje

„Habt Ehrfurcht vor der Pflanze, alles lebt durch sie!“
Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Tetje
 

Re: Das Dahlienjahr 2020 - Verlockung ist groß, aber zu früh

Beitragvon Isabel » So 16. Feb 2020, 14:25

Hallo zusammen,

war gestern bei Dehner und das Angebot an Dahlien war recht groß.
Ich habe mir eine Dahlienknolle mitgenommen.
Weil die Frage auftauchte, was man damit tun würde. Ich ziehe meine Dahlien grundsätzlich und seit vielen Jahren vor. Das geht natürlich nur bei einem kleineren Bestand.
Sie sind nun alle im Topf und auf den Fensterbänken verteilt. Wenn es wärmer wird und sie eine gewisse Größe haben, ziehen sie zum Abhärten auf den Balkon um.

Nun bin ich beruhigt, dass diese Arbeit gemacht ist... ;)

LG Isabel
Die Blumen des Frühlings sind die Träume des Winters.
Khali Gibran
http://www.rathgeber-balance.de
Benutzeravatar
Isabel
 

Re: Das Dahlienjahr 2020 - Verlockung ist groß, aber zu früh

Beitragvon Dahlie » So 29. Mär 2020, 15:16

Hallo Isabel,

bei mehreren Tausend Dahlien natürlich nicht machbar. Ich habe aber dieses Jahr erstmalig mit der Stecklingsvermehrung von Dahlien begonnen.
Grüne Grüße
Jens
Benutzeravatar
Dahlie
Moderator
Dahlien-Fachforum
 

Re: Das Dahlienjahr 2020 - Verlockung ist groß, aber zu früh

Beitragvon Dahlie » Di 5. Mai 2020, 17:20

Hallo zusammen,

mittlerweile habe ich schon gut durchwurzelte Stecklingspflanzen im Treibhaus zu stehen. An einen Umzug ins Freie ist bei den Temperaturen nicht zu denken. Die nächsten Nächte werden wieder frostig. Da hat das Knollensetzen auch noch keinen Sinn, wenn einem die Knollen im nasskalten Boden nicht verfaulen sollen.
Grüne Grüße
Jens
Benutzeravatar
Dahlie
Moderator
Dahlien-Fachforum
 

Re: Das Dahlienjahr 2020 - Verlockung ist groß, aber zu früh

Beitragvon Tetje » Di 5. Mai 2020, 20:09

Hallo Jens,

unser Dahlienbauer hat schon seit drei Wochen seine Dahlien-Knollen im Boden und er hat mit sehr viel Aufwand den Boden vorbereitet, er arbeitet hauptsächlich mit Pferdemist. Die Dahlien können sich sehen lassen und fangen gegen Ende Juni und Anfang Juli schon an zu blühen. :o

Da bei uns die Temperaturen die Auspflanzung schon sehr früh ermöglichen, habe ich zum nächsten Wochenende
die Pflanzung mit eingeplant. Die Sämlinge von mir sind schon recht weit und ich freue mich auf die Ergebnisse. ;)
Viele Grüße
Tetje

„Habt Ehrfurcht vor der Pflanze, alles lebt durch sie!“
Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Tetje
 

Nächste

Zurück zu Kultur (Pflegen, düngen, pflanzen, lagern)




Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste