Oberirdisch ist bei meiner Klivie alles verfault und nun?

Hier können die Gäste lesen.

Oberirdisch ist bei meiner Klivie alles verfault und nun?

Beitragvon Tetje » So 11. Okt 2020, 13:07

Hallo zusammen,

wenn man Klivien nach und nach ins Winterquartier bringt, kommen manchmal Ausfälle zu Tage. Oft ist der erste Eindruck, die ist nicht zu retten und kommt auf dem Kompost. Klivien sind sehr robust und schalten sehr schnell auf Überleben um.

DSC00045.JPG


Sieht auf dem ersten Blick schlimm aus, aber hier ist der zweite Blick ganz wichtig und siehe da, ein Kindel ist im Anmarsch.

DSC00049.JPG


Alle verfaulten Wurzeln vorsichtig entfernen und die verfaulten Stellen mit einem desinfizierten Messer abschneiden.

DSC00047.JPG


Ganz wichtig: Nicht in Kultursubstrat einpflanzen, sondern erst in einem trockenen Raum für ein paar Tage zum Trocknen legen.

DSC00048.JPG
Nach Deiner Registrierung sind die Dateianhänge für Dich sichtbar.
Viele Grüße
Tetje

„Habt Ehrfurcht vor der Pflanze, alles lebt durch sie!“
Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Tetje
 

Re: Oberirdisch ist bei meiner Klivie alles verfault und nun?

Beitragvon Martin » So 11. Okt 2020, 20:52

Hallo Tetje,

das mit dem Antrocknen leuchtet ein. Wenn dies bei Sukkulenten klappt, dann auch bei Klivien. :)
Viele Grüße
Martin
Benutzeravatar
Martin
Moderator
Stauden- und Hostafachforum
 

Re: Oberirdisch ist bei meiner Klivie alles verfault und nun?

Beitragvon Tetje » Fr 16. Okt 2020, 21:20

Hallo Martin,

mit der Fäule ist bei Klivien ein großes Problem und den Fehler mit dem sofortigen wieder Einpflanzen, gibt es häufig bei den sogenannten Klivien Experten im Netz zu lesen. ;)

Nach einer Woche sind die Stellen gut abgetrocknet und ein hoher Topf für die Weiterkultur ist ideal.

DSC00051.JPG


Klivienwurzeln brauchen viel Platz und ein lockeres Kultursubstrat.

DSC00052.JPG


Ebenso solltet ihr die Ablauflöcher mit einem Kegelbohrer deutlich vergrößern.
Nach Deiner Registrierung sind die Dateianhänge für Dich sichtbar.
Viele Grüße
Tetje

„Habt Ehrfurcht vor der Pflanze, alles lebt durch sie!“
Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Tetje
 


Zurück zu Kultur, eigene Züchtungen & Zucht




Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste