Unbekannte invasive Pflanze bei mir im Beet

Unbekannte invasive Pflanze bei mir im Beet

Beitragvon Tetje » Do 7. Jan 2021, 11:03

Hallo zusammen, hallo Martin,

ich bin ein Fan der Kreislaufwirtschaft im Garten und alle paar Jahre kommt gut abgestandener Mist bei mir in
die Beete. Kompost dagegen regelmäßig. Diesmal hatte ich mich für den "Meerschweinchenmist" meiner
Nachbarin entschieden. Da sie einen größeren Bestand hat, war genügend Mist vorhanden. Leider hat sich
über den Mist eine sehr invasive Pflanze im meinem großen Beet breit gemacht. Wie lautet der Name und was
kann ich dagegen machen?

IMG_20210106_113002.jpg


Mechanische Entfernen ist kein Problem, aber der Nachwuchs ist riesig und die nächste Generation fängt schon an zu keimen. :evil:
Nach Deiner Registrierung sind die Dateianhänge für Dich sichtbar.
Viele Grüße
Tetje

„Habt Ehrfurcht vor der Pflanze, alles lebt durch sie!“
Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Tetje
 

Re: Unbekannte invasive Pflanze bei mir im Beet

Beitragvon Geniesserin » Do 7. Jan 2021, 13:08

Hallo Tetje,

die Pflanze ist eine Euphorbie. Bitte beim Entfernen Handschuhe tragen da sie giftig ist.
Viele Grüße
Gabi
Benutzeravatar
Geniesserin
 

Re: Unbekannte invasive Pflanze bei mir im Beet

Beitragvon Tetje » Do 7. Jan 2021, 13:13

Hallo Gabi,

danke für den Hinweis. Ich vermute, dass im Mist Samen vom Futter der Tiere noch war :shock: . Anders kann ich mir das nicht erklären.
Viele Grüße
Tetje

„Habt Ehrfurcht vor der Pflanze, alles lebt durch sie!“
Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Tetje
 

Re: Unbekannte invasive Pflanze bei mir im Beet

Beitragvon Geniesserin » Do 7. Jan 2021, 14:14

Hallo Tetje

Ich kann mir schwer vorstellen, dass diese hochgiftige Pflanze (oder Samen davon) im Futter oder Streu von Meerschweinchen gewesen ist.
Der Samen kann gut über Wind in deinen Garten gekommen sein. Oder über gekauften Kompost.
Viele Grüße
Gabi
Benutzeravatar
Geniesserin
 

Re: Unbekannte invasive Pflanze bei mir im Beet

Beitragvon Rudi » Do 7. Jan 2021, 15:39

Hoi Gabi

Welche Euphorbia soll das denn sein, ich habe keine Pflanze finden koennen? :?

Ich kann mir gut vorstellen, dass Samen verwendet worden ist. Nicht jeder Samen oder Fruechte von giftigen Pflanzen sind automatisch giftig.
Denk an Tomaten oder Kartoffeln, der Samen von Tomaten ist auch nicht giftig. ;)
Grueezi aus der Schweiz
Benutzeravatar
Rudi
 

Re: Unbekannte invasive Pflanze bei mir im Beet

Beitragvon Geniesserin » Do 7. Jan 2021, 20:34

Hallo Rudi,

hmmm, für mich sieht das aus wie eine Euphorbia esula. Aber man kann das ganz gut feststellen, wenn man Stiel oder Blatt anfasst, dann tritt weißer giftiger Saft aus. Wenn nicht, dann muss man weiter recherchieren was das für eine Pflanze sein könnte.
Viele Grüße
Gabi
Benutzeravatar
Geniesserin
 

Re: Unbekannte invasive Pflanze bei mir im Beet

Beitragvon Martin » So 10. Jan 2021, 11:11

Hallo Tetje,

vor nicht allzu einiger Zeit wurde die Zypressen-Wolfsmilch (Euphorbia cyparissias) in Gartenmärkte angeboten. Was man allerdings nicht bedachte. Diese Wolfsmilch breitete sich durch Wurzelausläufer stark aus. Es hat zwei jahre gebraucht, bis ich sie aus dem Garten verbannte. :--D Ihre feinen Ausläufer trieben an allen möglichen Stellen aus und trieben mich zur Verzweiflung.
Viele Grüße
Martin
Benutzeravatar
Martin
Moderator
Stauden- und Hostafachforum
 

Re: Unbekannte invasive Pflanze bei mir im Beet

Beitragvon Tetje » So 17. Jan 2021, 12:52

Hallo zusammen,

vielen Dank für eure Tipps. :--D ;)
Viele Grüße
Tetje

„Habt Ehrfurcht vor der Pflanze, alles lebt durch sie!“
Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Tetje
 


Zurück zu Identifikation unbekannter Stauden




Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste