Zingiber officinale - Ingwer, eine Heilpflanze

Zingiber officinale - Ingwer, eine Heilpflanze

Beitragvon Isabel » So 15. Jan 2023, 13:59

Ingwer (botanischer Name Zingiber officinale) wächst als krautige, mehrjährige Staude, die über einen Meter Höhe erreichen kann.
Verwendet wird der unterirdische Teil der Pflanze, der als Rhizom horizontal in der Erde gedeiht.

Der in Asien beheimatete Ingwer spielt bereits seit dem Altertum eine wichtige Rolle.
Die Heilwirkung der Wurzel wurde gegen Verdauungsbeschwerden und Erkrankungen der Atemwege eingesetzt.
Außerdem galt Ingwer – wie alle „heißen“ Gewürzpflanzen – als Aphrodiaskum.

Sowohl in der Heilkunde als auch in der Küche wird der Wurzelstock des Ingwers verwendet. Er enthält rund 150 Inhaltsstoffe, ätherisches Öl und Scharfstoffe.
Sie sind entzündungshemmend, fördern die Darmfunktion und lindern Übelkeit. (auch Symptome der Reisekrankheit.Vor einer Reise gilt, besser Ingwerbonbons zu lutschen oder Ingwerplätzchen zu verzehren.)
Auch Rachen- und Halsbeschwerden können durch Ingwer abgeschwächt werden.

Ingwer-Shots erfreuen sich großer Beliebtheit.
Sie enthalten Ingwer, der nicht geschält werden muss, Zitronen (ohne Schale, da sonst bitter), je nach Geschmack Apfel- oder Orangensaft. Dies wird alles gut gemixt und bei Bedarf mit Honig oder Agavendicksaft gesüßt. Er reicht ein kleines Schnapsglas, am Morgen verzehrt, zur Mobilisierung der Abwehrkräfte.

Und da jetzt das neue Jahr begonnen hat, ist dies eine gute Gelegenheit, auch hier gesund und gestärkt zu starten.
Mit einem frisch zubereiteten Ingwer-Tee.

Zutaten:
Frische Bio Ingwerwurzel, kochendes Wasser, frisch oder getrocknete Minze oder auch Zitronenmelisse, unbehandelte Zitrone.

Zubereitung:
Den ungeschälten Ingwer in dünne Scheiben schneiden, mit kochendem Wasser übergießen und abgedeckt ca. 15 Minuten ziehen lassen.
Wer möchte, kann den Aufguss noch mit frischer Pfefferminze oder Zitronenmelisse und/oder in Scheiben geschnittene Zitrone bereichern.
Anschließend durchseihen.

Wirkung:
Verdauungs- und stoffwechselanregend.

Bitte Vorsicht: Wer einen empfindlichen Magen hat oder an Gallensteinen leidet, sollte auf Ingwer besser verzichten.

Zitronenmelisse treibt bereits frisch aus. Da es warm war in der ersten Hälfte des Monats im neuen Jahr, regt sich die Natur verfrüht.
Aber dennoch ist Winterpause angebracht und so kommt eine Tasse frisch gebrühter Kräuter- oder der Ingwertee gerade recht, um sich langsam wieder auf das neue Gartenjahr einzustimmen.


IMG_0536zneua.jpg


Isabel
Nach Deiner Registrierung sind die Dateianhänge für Dich sichtbar.
Die Blumen des Frühlings sind die Träume des Winters.
Khali Gibran
http://www.rathgeber-balance.de
Benutzeravatar
Isabel
 

Re: Zingiber officinale - Ingwer, eine Heilpflanze

Beitragvon Tetje » So 15. Jan 2023, 17:22

Hallo Isabel,

ein wirklich gelungener Fachbeitrag von dir in der gewohnten Qualität, vielen Dank. :--D

Ich persönlich schneide mir kleine Chips und wenn mir übel wird, nehme ich den Ingwer frisch und nach
fünf Minuten ist die Übelkeit bei mir weg ;) . Ebenso bekommt man zusätzlich noch Hunger. :o
Viele Grüße
Tetje

„Habt Ehrfurcht vor der Pflanze, alles lebt durch sie!“
Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Tetje
 

Re: Zingiber officinale - Ingwer, eine Heilpflanze

Beitragvon Raphia1012 » So 15. Jan 2023, 23:20

Liebe Isabel

Auch bei mir hat der Ingwer einen hohen Stellenwert.

Seit einigen Jahren pflanze ich im Frühjahr einige Rhizome vom frischen Bio-Ingwer in einen großen Topf, oder
gleich in den Boden vom Gewächshaus.
Dort gedeiht er in der Wärme im Sommer sehr gut.

Im Kübel gepflanzt, sieht er auch zwischen anderen blühenden Kübelpflanzen gut aus.

Im Herbst, wenn das Laub einzieht kann geerntet werden, die Ernte reicht meist bis Januar.

Die Ingwerscheiben im Tee, dazu ein Zweiglein frischer Rosmarin und Thymian, schon ist ein gesunder Wintertee fertig, bisher hatte Erkältung bei mir keine Chance.


Danke für den schönen Beitrag. :--D
Viele Grüße
Raphia
Benutzeravatar
Raphia1012
Moderatorin
- Fotoforum
- Wetter- und Naturforum
 

Re: Zingiber officinale - Ingwer, eine Heilpflanze

Beitragvon Isabel » Mo 16. Jan 2023, 09:00

Guten Morgen zusammen,

hallo Raphia, :) hallo Tejte, :)
Danke schön. :--D

Ingwer ist wirklich eine nützliche Heilpflanze und ziert auch noch den Topfgarten in der wärmeren Jahreszeit. :)
Genau, appetitanregend, wenn es nötig ist, ... aber gleichzeitig kurbelt beispielsweise Ingwerwasser auch den Stoffwechsel an.
Ein paar Zutaten oder auch nur solo, und schon hat man ein natürliche Alternative, um das eine oder andere Symptom zu lindern.

LG Isabel
Die Blumen des Frühlings sind die Träume des Winters.
Khali Gibran
http://www.rathgeber-balance.de
Benutzeravatar
Isabel
 


Zurück zu Heilen & Pflegen mit der Natur




Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste