Ein Buch über Pelargonien von B. Pöschel

Ein Buch über Pelargonien von B. Pöschel

Beitragvon Tetje » So 28. Apr 2013, 22:55

Hallo zusammen,

heute möchte ich euch ein Buch über das wundervolle Thema Pelargonien vorstellen:

Marion Nickig und Barbara Pöschel, „Pelargonien“;
Edition Ellert&Richter Verlag, Hamburg - ISBN 3-8319-0039-6

Pelargonia, kennst du die Autorinnen?
Viele Grüße
Tetje

„Habt Ehrfurcht vor der Pflanze, alles lebt durch sie!“
Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Tetje
 

Re: Ein Buch über Pelargonien von B. Pöschel

Beitragvon Gast » So 28. Apr 2013, 23:58

Die Barbara kannte ich - sagen wir mal - besser. Das Buch ist seit langem in meinem Besitz. Aber es besteht kein Kontakt mehr. Auch nicht zu der Schweizerischen Pelargoniengesellschaft.
Der Vorsitzende dieser Gesellschaft hieß Christian Weber. Auf meine Versuche, IN - Kontakte zu knüpfen -
mochten sie nicht mal eine E- Mail Adresse rausgeben.
Persönlich hatten mein Mann und ich nette Kontakte zu Schweizer Pelargonienfreunden.
Damals gab es in Langnau in der Schweiz eine Gärtnerei namens Bacher - die sehr schön auf Pelargonien - auch anderes , u.a. Passifloren - fixiert waren . Da gab es sehr schöne Ausstellungen.
Wir waren 2 mal in Langnau.
Weitere Interna möchte ich hier im Forum nicht öffentlich machen.
Gast
 

Re: Ein Buch über Pelargonien von B. Pöschel

Beitragvon Gast » Mo 29. Apr 2013, 07:45

Das Buch ist ein nettes , kleines Buch über Pelargonien. Fachlich ist nichts einzuwenden.
Die Bilder von Frau Nickig sind wunderschön - sie ist ja eine bekannte Bildautorin.
Einige persönliche Ansichten der Autorin - z.B. über ältere Personen - störten mich - das soll aber nichts bedeuten - ich wollte es nur erwähnen.
Es sollte nicht den sonstigen, fachlich kompetenten Inhalt beeinträchtigen.
Sehr gut finde ich ihre Recherchen über die Geschichte der Darstellung von Pelargonien. Sehr ausführlich und selten habe ich es so komprimiert lesen können.
Frau Pöschel betreibt ein eigenes Gewächshaus und hat daher wirklichkeitsnahe Erfahrungen !

Fazit: Das Buch sollte man sich als Pelargonienliebhaber zulegen !
Gast
 

Re: Ein Buch über Pelargonien von B. Pöschel

Beitragvon Tetje » Di 30. Apr 2013, 10:47

Die Schweizerischen-Pflanzengesellschaften sind recht gewöhnungsbedürftig :roll: ,
ähnliche Erfahrungen habe ich auch gemacht. :shock:
Viele Grüße
Tetje

„Habt Ehrfurcht vor der Pflanze, alles lebt durch sie!“
Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Tetje
 

Re: Ein Buch über Pelargonien von B. Pöschel

Beitragvon Nele » Sa 13. Jul 2013, 22:22

Vielen Dank für den Tipp habe dieses Buch heute günstig erstanden.
Ich habe zwar eine große Sammlung an Pelargonien möchte aber nun endlich mehr darüber lernen diese Literatur wird mir sicherlich hilfreich sein.
Benutzeravatar
Nele
 

Re: Ein Buch über Pelargonien von B. Pöschel

Beitragvon Gast » Sa 13. Jul 2013, 23:13

Weitere Literatur - siehe hier:

Du musst registriert und eingeloggt sein, um Links sehen zu können.

Sprichst und liest Du englisch ?
Dann würde ich Dir einige davon empfehlen.
Gast
 

Re: Ein Buch über Pelargonien von B. Pöschel

Beitragvon Nele » So 14. Jul 2013, 16:31

Danke aber im Moment habe ich genügend Literatur heute fand ich in der Bücherkiste noch ein altes Buch dort wird der Unterschied von Pelargonien und Geranien erklärt Andreas Riedmiller ist der Autor.
Benutzeravatar
Nele
 

Re: Ein Buch über Pelargonien von B. Pöschel

Beitragvon Gast » So 14. Jul 2013, 18:47

Kein Buch, aber meine Website.


Xxxxxxxxc

Xxxxxxxxc
Gast
 

Re: Ein Buch über Pelargonien von B. Pöschel

Beitragvon Elena » Fr 19. Jul 2013, 22:10

Pelargonia,

ich habe deine Webseite gesehen und viel Interessantes erfahren. Aber ich habe eine Frage. Meine Pelargonien stehen draußen im Garten. Es gibt viele Samenkörner. Wann kann man diese Samenkörner säen? In diesem Sommer oder im nächsten Jahr?
Benutzeravatar
Elena
 


Zurück zu Medien, Bücher, Zeitschriften, Events & Termine




Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste