Hippeastrum aulicum - Ritterstern

z.B. Cyclamen, Haemanthus, Hippeastrum, Scilla, Zantedeschia, …

Hippeastrum aulicum - Ritterstern

Beitragvon Martin » Mi 1. Jan 2014, 11:50

Hallo zusammen,

ich bin überrascht dass dieses H. aulicum-Hybride einen Blütenstiel getrieben hat. Sie stand bis Anfang Oktober im Gewächshaus bei 22-25° . Danach stellte ich sie im ungeheizten Treppenhaus. Dort steht sie bei Temperaturen um die 16°. Hin und wieder erhielt sie etwas Wasser. Ich wundere mich über Quellen aus dem Internet, die für H. aulicum als Blütezeit August bis Oktober angeben, und Temperaturen nicht unter 20° empfehlen. :?
Nach Deiner Registrierung sind die Dateianhänge für Dich sichtbar.
Viele Grüße
Martin
Benutzeravatar
Martin
Moderator
Stauden- und Hostafachforum
 

Re: Hippeastrum aulicum Hybride - Ritterstern

Beitragvon RosaRot (unerwünscht) » Mi 1. Jan 2014, 12:40

Hippeastrum aulicum ist immergrün und blüht bei mir immer sehr spät, nicht im Herbst sondern eher später . So auch 2013, da blühte H. aulicum Anfang Dezember.
Die Fotos sind schon älter.
Die Pflanze (bzw. Pflanzen, es sind mehrere Zwiebeln in einem Topf) steht manchmal ganzjährig im Wintergarten( im Januar bis März ist es dort recht kühl, manchmal nur 5°), manchmal im Sommer draußen, je nachdem, wie ich es schaffe mit dem Heraustragen...Ist robust und unempfindlich, möchte aber nicht unbedingt volle Sonne, sie steht also nicht direkt am Fenster sondern mitten im Raum, unter Oberlicht.
Wird regelmäßig gedüngt, selten umgepflanzt und ist ungefähr 40 Jahre alt oder älter, Familienerbstück, ist ein großer Topf. Samen hat sie leider noch nicht angesetzt, obwohl ich versucht habe zu bestäuben und letztes Jahr auch einen schönen Knubbel hatte, der dann aber plötzlich abstarb.
Den Blütenansatz scheint Abkühlung auszulösen, aber so genau habe ich mich darüber bisher nicht informiert.

IMG_7440 H. aulicum web.jpg


_MG_8641 altes Mutterhip immergrün Herbst.jpg
Nach Deiner Registrierung sind die Dateianhänge für Dich sichtbar.
RosaRot (unerwünscht)
 

Re: Hippeastrum aulicum Hybride - Ritterstern

Beitragvon Belga » Mi 1. Jan 2014, 12:52

Ist mir schon klar aber aber Martin schreibt was von H. aulicum-Hybride
Viele Grüße
Ingo
Benutzeravatar
Belga
 

Re: Hippeastrum aulicum Hybride - Ritterstern

Beitragvon RosaRot (unerwünscht) » Mi 1. Jan 2014, 14:24

Oh, Verzeihung, das "Hybride" hatte ich glatt übersehen. Aber ist denn H. "Picotee" tatsächlich eine H.aulicum-Hybride? Das würde mich sehr interessieren. Normalerweise kann ja bei den meisten käuflichen Hybriden mit Sortennamen kaum nachverfolgt werden, welche Ursprungsarten bei diesen Hybriden mitgemendelt haben.

Oder meint Martin H. aulicum? Das ist eine Art, keine Hybride. Es gibt aber unterschiedliche Formen, weil das Herkunftsgebiet sehr groß ist. Außerdem gibt es Hybriden zwischen verschiedenen Arten, auch mit H. aulicum, die sind aber entsprechend bezeichnet.

Hier noch mal was die Pacific Bulb Society dazu schreibt:

Du musst registriert und eingeloggt sein, um Links sehen zu können.

Ich habe noch weitere Formen von H. aulicum in Kultur, das sind aber noch Jungpflanzen.
RosaRot (unerwünscht)
 

Re: Hippeastrum aulicum Hybride - Ritterstern

Beitragvon Belga » Mi 1. Jan 2014, 14:40

Bei 181 Arten von „Amaryllis“ wird es schwer um die Hybriden noch zu
Klassifizieren Du musst registriert und eingeloggt sein, um Links sehen zu können.
Viele Grüße
Ingo
Benutzeravatar
Belga
 

Re: Hippeastrum aulicum Hybride - Ritterstern

Beitragvon Admina » Mi 1. Jan 2014, 14:45

Mit Hippeastrum wäre ich zufrieden.... 8-)
Viele Grüße von der
Admina
Benutzeravatar
Admina
 

Re: Hippeastrum aulicum Hybride - Ritterstern

Beitragvon Belga » Mi 1. Jan 2014, 14:54

Ja was ist es nun Amaryllis oder Hippeastrum :D
ein heilloses durcheinander finde ich.
bei Hippeastrum gibt es 90 Arten und über 600 Hybriden
das macht es auch nicht einfacher.
Viele Grüße
Ingo
Benutzeravatar
Belga
 

Re: Hippeastrum aulicum Hybride - Ritterstern

Beitragvon Admina » Mi 1. Jan 2014, 15:16

Belga, die Überschrift ist eindeutig.... ;)

Bitte anklicken, das Thema hatten wir bereits:
Du musst registriert und eingeloggt sein, um Links sehen zu können.
Viele Grüße von der
Admina
Benutzeravatar
Admina
 

Re: Hippeastrum aulicum Hybride - Ritterstern

Beitragvon Martin » Mi 1. Jan 2014, 15:17

Hallo zusammen,

ich habe den Ritterstern (keine Amaryllis) vergangenes Jahr erhalten. Es soll sich um eine H. aulicum-
Hybride handeln. Bei mir wird sie das erste Jahr blühen. :) Sobald sie blüht stelle ich ein Foto ein. Charakteristisch für die Art ist der zweiblütige Stiel. Wie Rosarot anmerkt, scheint H. aulicum robuster zu sein (manchmal nur 5° :? ) als angenommen.
Viele Grüße
Martin
Benutzeravatar
Martin
Moderator
Stauden- und Hostafachforum
 

Re: Hippeastrum aulicum Hybride - Ritterstern

Beitragvon RosaRot (unerwünscht) » Mi 1. Jan 2014, 16:33

Belga hat geschrieben:Bei 181 Arten von „Amaryllis“ wird es schwer um die Hybriden noch zu
Klassifizieren Du musst registriert und eingeloggt sein, um Links sehen zu können.


Die Seite ist nun sehr veraltet. Die Bezeichnungen von Carl von Linné gelten schon seit geraumer Zeit nicht mehr, wenngleich der Volksmund noch immer jeden Ritterstern als Amaryllis bezeichnet. Amaryllis sind heute eigentlich nur zwei Arten, in Südafrika (Amaryllis belladonna, Amaryllis paradisicola), alles andere sind Hippeastrum oder noch andere. Wenn man die Namen auf Deiner Amaryllisliste anklickt tauchen zum Glück meist die aktuellen Bezeichnungen auf.
Scadoxus gehört natürlich zu den Amarylidaceae hat aber mit H. aulicum nüscht zu tun.... ;) Würde eher in einen eigenen Thread passen...

Interessant wird es sein wie Martins Pflanze demnächst blüht. Dann sieht man was es ist: ob H. aulicum oder eine Hybride mit noch etwas anderem.
RosaRot (unerwünscht)
 

Nächste

Zurück zu Knollen- und Zwiebelpflanzen




Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste