Stecklinge von Kamelien - "Schritt für Schritt" - in Bildern

Re: Stecklinge von Kamelien - "Schritt für Schritt" - in Bildern

Beitragvon Tetje » So 7. Okt 2018, 13:44

Hallo Hiodoshi,

jetzt kann nichts mehr schiefgehen, Schritt für Schritt gekonnt erklärt und mit sehr schönen Fotos unterlegt. :o
Danke für den sehr lesenswerten Beitrag und beste Grüße an die helfende Hand im Hintergrund. :--D :kings_up:
Viele Grüße
Tetje

„Habt Ehrfurcht vor der Pflanze, alles lebt durch sie!“
Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Tetje
 

Re: Stecklinge von Kamelien - "Schritt für Schritt" - in Bildern

Beitragvon Hiodoshi » Mo 8. Okt 2018, 16:41

Christianf hat geschrieben:Hallo,

ich habe noch eine Frage zum Halbieren der Blätter. Hat mal jemand mal einen Vergleich gemacht, ob Stecklinge mit halbierten Blättern oder Stecklinge mit vollständigen Blättern besser angehen? Ich sehe natürlich, dass man durch das Halbieren der Blätter die Verdunstung reduziert, andererseits reduziert man dabei auber auch die Fläche, mit der der Steckling Photosynthese betreiben und so Kraft für die Bildung der Wurzeln bilden kann. Überwiegt da der positive oder der negative Effekt?


Hallo Christian,
einen Vergleich habe ich noch nicht selber gemacht. Da habe ich mich auf die Erfahrungen von Profivermehren eingelassen.
Die Erklärung, damit die Steckis sich aufs Wurzelwachstum konzentrieren und nur so viel Photosynthese betreiben wie es nötig zum Überleben ist, finde ich einleuchtend. Der Steckling muss ja erst mal Wurzeln bilden und nicht sofort weiter wachsen!
Liebe Grüße
Hiodoshi

A garden is a thing of beauty and a job forever..........
Benutzeravatar
Hiodoshi
Moderatorin
Kamelienfachforum
Wetter- & Naturforum
 

Re: Stecklinge von Kamelien - "Schritt für Schritt" - in Bildern

Beitragvon Hiodoshi » Mo 8. Okt 2018, 16:55

Christianf hat geschrieben:Hallo Hiodoshi,

noch eine Frage: Wann pflanzt du die Stecklinge dann in anderes Substrat um. Ich habe gerade mal zwei meiner Test-Stecklinge vom Spätsommer überprüft und einer von beiden hat eine schöne, verzweigte (wenn auch nur einseitige) Wurzel von vielleicht 4 cm Länge gebildet. Bei dem anderen tat sich wenig.


Hallo Christian,
den Steckling mit den Wurzeln würde ich schon in eine Rhodoerde, vermischt mit Sand, ca. 1:1 , sehr vorsichtig topfen. Falls er in Tongranulat gezogen wurde, dieses leicht abklopfen und den Rest dranlassen. Über Winter weiterhin in gespannter Luft belassen.
Den 2. Steckling wieder zurück ins Töpfchen. Oder, falls sich Kallus gebildet hat, kann man nochmals anschneiden (mittig durch den Kallus) und neues Wachstumshormon drauf tun.
Liebe Grüße
Hiodoshi

A garden is a thing of beauty and a job forever..........
Benutzeravatar
Hiodoshi
Moderatorin
Kamelienfachforum
Wetter- & Naturforum
 

Re: Stecklinge von Kamelien - "Schritt für Schritt" - in Bildern

Beitragvon Christianf » Do 11. Okt 2018, 14:42

Hiodoshi hat geschrieben:Je nach Aufstellungsmöglichkeit kommt der Topf mit den Stecklingen in ein geschlossenes System, z.B. Aquarium,
Kleingewächshaus......oder mit Plasitkhaube auf die Fensterbank. Eine Heizung für die Füsse ist empfehlenswert.


Hallo Alle

Ich habe ein Zimmergewächshaus mit eingebauter Heizung und eines, dass auf einer Heizmatte steht. Bei beiden ist die Temperatur bei 30°, wenn eingeschaltet, oder bei 20° wenn ausgeschaltet. Beides nicht ideal, überall, wo ich nachgelesen habe, werden 25° empohlen. Was meint ihr: Sind 30° sinnvoll, oder koche ich dabei meine Stecklinge (ok, ich übertreibe etwas :mrgreen: )

Hiodoshi hat geschrieben:Nachgießen immer von unten, da sonst der Wachstumsförderer leicht abgespült werden kann.

Das ist auch ein guter Hinweis, denke ich.
Viele Grüße
Christian
Benutzeravatar
Christianf
 

Re: Stecklinge von Kamelien - "Schritt für Schritt" - in Bildern

Beitragvon Hanninkj » Do 11. Okt 2018, 20:15

Ich mache sehr viele Stecklinge. Bei mir ist es von 20 bis 25 Grad. Zu hoch gibt keine bessere Wurzeln.

Ton
Benutzeravatar
Hanninkj
Moderator
Klematisfachforum
 

Re: Stecklinge von Kamelien - "Schritt für Schritt" - in Bildern

Beitragvon Christianf » Do 11. Okt 2018, 23:37

Hanninkj hat geschrieben:Zu hoch gibt keine bessere Wurzeln.


Hallo Ton,

die Frage ist, schaden höhere Temperaturen? (wie gesagt, ich kann die Heizung nur ein- oder ausschalten)
Viele Grüße
Christian
Benutzeravatar
Christianf
 

Re: Stecklinge von Kamelien - "Schritt für Schritt" - in Bildern

Beitragvon Hanninkj » Fr 12. Okt 2018, 13:08

Nein, aber dann werden weniger Wurzeln gemacht.
Benutzeravatar
Hanninkj
Moderator
Klematisfachforum
 

Re: Stecklinge von Kamelien - "Schritt für Schritt" - in Bildern

Beitragvon Christianf » Fr 12. Okt 2018, 17:06

Danke Hanninkj,

inzwischen habe ich festgestellt, dass ich auch die Wärme der Pflanzenlampen einkalkulieren muss. Nur mit Lampen liege ich bei ca. 25°. Perfekt also :D
Viele Grüße
Christian
Benutzeravatar
Christianf
 

Re: Stecklinge von Kamelien - "Schritt für Schritt" - in Bildern

Beitragvon Hiodoshi » So 9. Dez 2018, 20:24

Hallo,
heute waren wir neugierig, ob sich an den Kamelienstecklingen Wurzeln gebildet haben. :-?
Nach gut 9 Wochen sollte sich etwas getan haben........ :mrgreen:

Ergebnisse Steckl. aus 10 18.jpg



Ergebnisse Steckl. aus 10 18 Lipstick.jpg

Hier haben sich bei allen Stecklingen Wurzeln gebildet. Sie werden einzeln in Töpfe mit ungedüngter Erde gesetzt und kommen nun ins Aquarium, welches mit einer elektr. Temperaturregelung bei 22-24°C gehalten wird.

Ergebnisse Steckl. aus 10 18 Compl Theo.jpg

Bei diesen Stecklingen hat sich zwar Kallus gebildet, aber noch keine Wurzeln. Deshalb wandern die Stecklinge zurück ins Tongranulat und über die Heizung im Bad.

Ergebnisse Steckl. aus 10 18 Setsugekka.jpg

Auch diese werden einzeln in Erde gesetzt und kommen ins Aquarium.

Ergebnisse Steckl. aus 10 18 Stars.jpg

Die Wurzelbildung an diesen Stecklingen zeigen ein optimales Ergebniss. Auch sie werden in Erde, im Aquarium, weiterwachsen. :kings_mrgreen:
Nach Deiner Registrierung sind die Dateianhänge für Dich sichtbar.
Liebe Grüße
Hiodoshi

A garden is a thing of beauty and a job forever..........
Benutzeravatar
Hiodoshi
Moderatorin
Kamelienfachforum
Wetter- & Naturforum
 

Re: Stecklinge von Kamelien - "Schritt für Schritt" - in Bildern

Beitragvon Moni » So 9. Dez 2018, 20:40

Schöner Erfolg, ich vermehre zur Zeit nichts mehr wegen Platzmangel.
Viele Grüße aus der Schweiz,
Moni
Benutzeravatar
Moni
 

VorherigeNächste

Zurück zu Vermehrung, eigene Züchtungen & Züchtung




Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast