Trick für die Bewurzelung von Stecklingen?

Re: Trick für die Bewurzelung von Stecklingen?

Beitragvon Rudi » Sa 30. Jun 2018, 05:20

Hoi Christianf

Was soll das? :/
Grueezi aus der Schweiz
Benutzeravatar
Rudi
 

Re: Trick für die Bewurzelung von Stecklingen?

Beitragvon Christianf » Sa 30. Jun 2018, 10:10

Hallo Rudi,

die Frage verstehe ich nicht :?

Edit: Falls du meine Edit über die missglückten Stecklinge meinst: Der Subtext war, dass der relative Erfolg bei dem Kanjiro-Steckling möglicherweise nicht der "Peper-Methode" geschuldet ist, sondern dem schwierigen Ausgangsmaterial beim ersten Versuch mit Stecklingen.
Viele Grüße
Christian
Benutzeravatar
Christianf
 

Re: Trick für die Bewurzelung von Stecklingen?

Beitragvon Tetje » Sa 30. Jun 2018, 11:03

Hallo Christian,

interessant wäre, wenn die Herren uns Ihre Versuche selber erklären könnten. Lade Sie doch einfach
ins DPF-Kamelien Fachforum ein. ;)
Viele Grüße
Tetje

„Habt Ehrfurcht vor der Pflanze, alles lebt durch sie!“
Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Tetje
 

Re: Trick für die Bewurzelung von Stecklingen?

Beitragvon Christianf » Sa 30. Jun 2018, 12:08

Hallo Tetje,

Herr Peper ist 2004 verstorben (Du musst registriert und eingeloggt sein, um Links sehen zu können.). Deswegen kann man ihn persönlich leider nicht mehr fragen. :(

Christian
Viele Grüße
Christian
Benutzeravatar
Christianf
 

Re: Trick für die Bewurzelung von Stecklingen?

Beitragvon Christianf » Di 10. Jul 2018, 18:27

Hallo,

ich habe jetzt doch noch einen weiteren Beleg für diese Methode gefunden, unter der Bezeichung "Nurse seed graft" findet sie sich auf Seite 117 im Buch "Camellias, A Practical Gardening Guide" von Jim Rolfe & Yvonne Cave, erschienen bei Timber Press, Portland, Oregon, USA.

Danach wird der Keimling vom Samen abgeschnitten und der Steckling in den (zuvor angeschnittenen) Samen gesteckt und das Ganze eingepflanzt. Die Autoren geben an, das Kambium des Sprosses vereinige sich mit dem Kambium der Keimblätter des Samens, in welchen er eingesteckt wurde, und ziehe so während dieser frühen Phase Nahrung aus den Keimblättern.

Wer mehr wissen will, melde sich bitte per PN, eine Kopie der Seite kann ich des Copyrights wegen hier leider nicht einstellen.

Chrisitan

Edits: Dies und das.
Viele Grüße
Christian
Benutzeravatar
Christianf
 

Vorherige

Zurück zu Vermehrung, eigene Züchtungen & Züchtung




Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast