Historische Aufnahme von P. tricolor Curtis

Historische Aufnahme von P. tricolor Curtis

Beitragvon Tetje » So 27. Okt 2013, 15:14

Hallo zusammen,

anbei die versprochene Aufnahme vom Kupferstich aus dem Jahre 1810.

Pelargonium tricolor-Aufnahme von ca. 1810(Kupferstich).jpg
Nach Deiner Registrierung sind die Dateianhänge für Dich sichtbar.
Viele Grüße
Tetje

„Habt Ehrfurcht vor der Pflanze, alles lebt durch sie!“
Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Tetje
 

Re: Historische Aufnahme von P. tricolor Curtis

Beitragvon Brigitte Stisser » So 27. Okt 2013, 15:33

Tetje, sehr schöner Stich.

Möchtest Du bitte sagen, von wem er ist ??

Im Botanical Magazine veröffentlicht, wie ich mit Lupe lese.
Ich werde mal im Knuth - " Geraniaceae " von 1912 - nachsehen, ob er etwas darüber schreibt.
Man sieht deutlich, dass beide Pflanzen unterschiedliche Blätter haben.
Eine ist mit Pelargonium tricolor coronopifolium und die andere nur mit Pelargonium tricolor bezeichnet.
Es gibt zur Zeit eine Art Pelargonium coronopifolium - aber wie die aussieht, da muss ich mich mal schlau machen.
Pelargonia
Brigitte Stisser
 

Re: Historische Aufnahme von P. tricolor Curtis

Beitragvon Tetje » So 27. Okt 2013, 15:53

Brigitte, mit einen Doppel-Klick auf das Foto, so verdoppelt sich nun auch die Größe vom Foto. ;)

Quelle steht unter dem Foto..... 8-)
Viele Grüße
Tetje

„Habt Ehrfurcht vor der Pflanze, alles lebt durch sie!“
Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Tetje
 

Re: Historische Aufnahme von P. tricolor Curtis

Beitragvon Martin » So 27. Okt 2013, 16:00

Er gefällt mir ebenfalls. Die Blüte ähnelt ein wenig einem Veilchen.
Viele Grüße
Martin
Benutzeravatar
Martin
Moderator
Stauden- und Hostafachforum
 

Re: Historische Aufnahme von P. tricolor Curtis

Beitragvon Brigitte Stisser » So 27. Okt 2013, 16:29

Tetje hat geschrieben:Brigitte, mit einen Doppel-Klick auf das Foto, so verdoppelt sich nun auch die Größe vom Foto. ;)

Quelle steht unter dem Foto..... 8-)


Ja, ich brauchte auch bei dem größeren Foto noch die Lupe. :D (Trotz Brille und Augen-OP ).

TU Berlin - ja, wer aber hat den Kupferstich gemacht ??
Brigitte Stisser
 

Re: Historische Aufnahme von P. tricolor Curtis

Beitragvon Tetje » So 27. Okt 2013, 17:28

Das kann ich dir leider nicht sagen, aber trotzdem hoch interessant.
Viele Grüße
Tetje

„Habt Ehrfurcht vor der Pflanze, alles lebt durch sie!“
Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Tetje
 

Re: Historische Aufnahme von P. tricolor Curtis

Beitragvon Brigitte Stisser » So 27. Okt 2013, 17:36

I. Andrews war der Erste, der 1805 ca. 100 Tafeln mit Text veröffentlichte.
II. R. Sweet veröffentlichte 1820 - 1830 sein "Geraniaceae" mit 500 handcolorierten Kupferstichen.
III. Trattinick brachte 1825 - 1843 96 Beschreibungen von Pelargonien deutschen Ursprungs heraus.

Das war's für's Erste.
Brigitte Stisser
 


Zurück zu Züchter, Geschichte & Botanik




Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast